RSS

Gespräche

«Wir haben keine falschen Berührungsängste»

gujer_klein
Nick Lüthi, 2. September 2015, 16:34

Seit einem halben Jahr amtet Eric Gujer als Chefredaktor der Neuen Zürcher Zeitung NZZ und seit zwei Wochen trägt die NZZ ein neues Kleid. Im Gespräch mit der MEDIENWOCHE erklärt Gujer, was der jüngste Relaunch bezwecken soll und wie er das liberale Profil der Zeitung stärken will. Ausserdem nimmt er Stellung zur Kritik an seinen Kontakten zum Nachrichtendienst, sowie zum Schreibverbot für zwei pensionierte, langjährige NZZ-Redaktoren.
Mehr …

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Roland Ehrler
Michael Ziesmann, 14. August 2015, 16:07

«Viele Werbeauftraggeber haben ein grosses Vertrauen in ihre Mediaagentur», sagt Roland Ehrler, Direktor des Schweizer Werbe-Auftraggeberverbandes. Doch der Verband sieht sehr wohl auch die mangelnde Transparenz bei den Geldflüssen. Hier empfiehlt er seinen Mitgliedern, genauer hinzuschauen.
Mehr …

«Gratwanderung zwischen Wettbewerb und Monopol»

Philipp Metzger
Nick Lüthi, 9. Juli 2015, 12:40

Nach dem Ja der Schweizer Bevölkerung zur neuen Medienabgabe liegt der Ball nun beim Bundesamt für Kommunikation. Dessen Direktor Philipp Metzger erklärt im Gespräch, warum das knappe Abstimmungsergebnis keinen Einfluss auf die Umsetzung der Vorlage hat, wie er eine Service-public-Debatte ohne Denkverbote führen will und weshalb der SRG Druck und Wettbewerb gut tun.
Mehr …

«Intelligent mitspielen, aber nicht auf jeden Zug aufspringen»

Steven Neubauer
Nick Lüthi, 24. Juni 2015, 11:51

Zusammen mit NZZ-Chefredaktor Eric Gujer leitet Steven Neubauer (38) den Geschäftsbereich NZZ der gleichnamigen Mediengruppe. Damit trägt er die unternehmerische Verantwortung für das Filetstück des traditionsreichen Medienunternehmens. Im Gespräch mit der MEDIENWOCHE erläutert Neubauer die Strategie hinter den zahlreichen neu lancierten Publikationen und erklärt, wie und wo die NZZ mit Apple, Google und Facebook zusammenspannen will.
Mehr …

«Gebührenfinanzierte Sender spielen in einer anderen Liga»

kaiser_kopf
Florian Oegerli, 6. Mai 2015, 18:20

Dominik Kaiser ist mit seinen drei TV-Programmen 3+, 4+ und 5+ der erfolgreichste private Fernsehunternehmer in der Schweiz. Ein Gespräch über den eidgenössischen Fernsehmarkt, den mächtigen Konkurrenten SRG und die globale Herausforderung Netflix. Das Interview ist zuerst im Band «Weniger Staat, mehr Fernsehen» erschienen.
Mehr …

«Mir wird nicht einfach Geld nachgeworfen»

hansi_bild
Nick Lüthi, 9. Februar 2015, 11:46

Seit einem Jahr versucht Watson seinen Platz zu finden als neues Nachrichten- und Unterhaltungsportal im Web. Von der Konkurrenz beargwöhnt, gibt sich der ambitionierte Newcomer selbstbewusst. Im Interview zieht Watson-Chefredaktor Hansi Voigt eine erste Jahresbilanz und blickt auf eine ungewisse Zukunft.
Mehr …

«Synergien suchen, Produktivität steigern»

Patrick Feuz
Nick Lüthi, 4. Februar 2015, 09:39

Mit Patrick Feuz leitet seit 15 Jahren erstmals wieder ein Berner Journalist den «Bund». Wobei Feuz, wie er im Interview sagt, nur eine halber Chefredaktor sei. Die Redaktion der Berner Tageszeitung «Der Bund» arbeitet unter dem gemeinsamen Verlagsdach von Tamedia eng mit dem Zürcher Tages-Anzeiger zusammen. Patrick Feuz über «brutalen Kostendruck» bei Tamedia, Open Journalism vom «Guardian» und erfolgreiche Online-Zahlen beim «Bund».
Mehr …

«Die Zivilisation ist eine ganz dünne Schicht»

Eugen Sorg
Ronnie Grob, 8. Juli 2014, 10:06

Eugen Sorg ist erst spät, mit 43, in den Journalismus eingestiegen. Als Reporter für «Das Magazin» und die Weltwoche berichtete er aus den Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt, wo er zuvor schon als IKRK-Delegierter gearbeitet hatte. Nach seiner letzten Station als Textchef bei der Basler Zeitung tritt er nun in den Unruhestand. Im Interview mit der MEDIENWOCHE redet er über die dünne Schicht unserer Zivilisation, über Roger Köppel und Christoph Blocher und über erfundene Korrespondentenberichte.
Mehr …