RSS

Blickwinkel

Von der gedruckten zur digitalen Vielfalt

Nik NIethammer
Nik Niethammer, 29. März 2016, 08:21

Bis vor noch nicht allzu langer Zeit galten die Sonntagszeitungen als letzte Bastion der gedruckten Presse. Doch nun erodiert auch diese deutlich. Ein Blick zurück von der digitalen Gegenwart in die Gründungszeiten zeigt eine ungekannte Vielfalt an sonntäglichem Zeit(ungs)vertrieb. Unser Kolumnist hat sich im gut dokumentierten Archiv seines Vaters umgesehen.
Mehr …

Wir zeigen alles

Antonio Fumagalli
Antonio Fumagalli, 29. Februar 2016, 15:38

Nicht alle Medien halten den Persönlichkeitsschutz gleich hoch. Um das zu sehen, muss man nicht nach Nicaragua gehen, wo unser Kolumnist derzeit ein Stage absolviert. Doch dort treibt die öffentliche Zurschaustellung die grässlichsten Blüten – und das nicht einmal nur auf dem Boulevard.
Mehr …

Ein Leben ohne ist möglich. Aber nicht sinnvoll.

Nik NIethammer
Nik Niethammer, 15. Februar 2016, 10:18

Zeig mir deinen Homescreen und ich sage dir, wer du bist oder zumindest: wie du dich digital organisierst. Ein Blick auf das Smartphone unseres Kolumnisten zeigt vor allem eins: Der Mann hält Ordnung. Keine unbeantwortete Meldung, «Inbox zero» ist möglich.
Mehr …

Verantwortliche Redaktorin für das Ressort «Hund»

Carmen Epp
Carmen Epp, 1. Februar 2016, 13:07

Ein Jahr ist es nun her, als unsere Kolumnistin vom Lokaljournalismus im Kanton Uri zur «Tierwelt» wechselte. In der Zwischenzeit zeigt sich: Die Arbeit blieb dieselbe, die Aussenwahrnehmung ist anders – ausserhalb der Leserschaft kennt man die «Tierwelt» nur als Inserateplattform.
Mehr …

Vernetzte Dummheit?

vomit
René Zeyer, 22. Januar 2016, 13:29

Immer mehr Menschen schlagen ob der unendlichen Dummheit in den Kommentarspalten der Medien und auf sozialen Plattformen im Internet die Hände über dem Kopf zusammen. Jüngst auch Sascha Lobo in seiner «Spiegel Online»-Kolumne. Ein ganz falscher Ansatz.
Mehr …

Eine gewisse Willkür

Font Symbol illustration
Ralf Turtschi, 21. Januar 2016, 16:13

Bei Strassenbeschriftungen, kommunalen Orientierungssystemen oder öffentlichen Verkehrsmitteln sind Schreibweisen nicht einfach – und schon gar nicht logisch. Über amtliche Bindestriche, durchgekuppelte Adelstitel und abkürzende Sparschreibweisen.

Mehr …

Bitte keinen Bevormundungsjournalismus!

wahr
Lothar Struck, 19. Januar 2016, 14:04

Halten Medien ihnen bekannte Fakten zurück, und sei es in guter Absicht, schaden sie dem Journalismus als Ganzes. Mit ihrer Berichterstattung zur Flüchtlingssituation und den Übergriffen in Köln trugen die öffentlich-rechtlichen Sender Deutschlands nicht eben zur Vertrauensbildung bei.
Mehr …

Selbstzensur aus Angst vor der «Hexe»

Antonio Fumagalli
Antonio Fumagalli, 18. Januar 2016, 10:33

Unser Kolumnist absolviert derzeit ein Stage bei «El Nuevo Diario» in Nicaragua – und hat dabei Einblick in eine Medienlandschaft, die weit davon entfernt ist, die vierte Gewalt im Staat zu sein.
Mehr …