RSS

AKTUELL

Was der 105-Deal über die Schweizer Privatradios aussagt

105klein
Nick Lüthi, 3. Februar 2014, 14:01

Man könnte das Gezerre um das konkursite Radio 105 als Zürcher Provinzposse abtun, wenn es nicht ein Licht auf die gesamte Branche werfen würde. Roger Schawinskis Neuerwerbung und die Befindlichkeit der Schweizer Privatradios.
Weiterlesen …

Gleichgewicht droht zu kippen

Wissenschaftsmagazine
Silke Fürst, 31. Januar 2014, 10:14

Die Wissenschaft verschanzt sich nicht mehr länger im Elfenbeinturm. Durch aktive Medienarbeit und neue Medien wollen Forscher ihre Ergebnisse dem Publikum näherbringen. Gleichzeitig schwinden die Ressourcen im Wissenschaftsjournalismus. Das kann zu einem ungesunden Ungleichgewicht führen.
Weiterlesen …

Es steht schlecht um das Geschlecht

Zeichen setzen
Ralf Turtschi, 29. Januar 2014, 11:38

Kürzlich feierte die WOZ das 30-jährige Bestehen des Binnen-I: LehrerInnen, PolizistInnen, MörderInnen usw. «Typografischer Unsinn!» finden die einen, «politisches Statement!» entgegnen die anderen. Das Thema erhitzt die Gemüter schon lange nicht mehr, und die WOZ-Hausregeln haben sich kaum über die eigene Gartenmauer hinweg verbreitet. Ein aktueller Blick auf geschlechtergerechte Schreibweisen.
Weiterlesen …

«Kein Weg zurück zur alten, heilen Welt»

Veit Dengler
Nick Lüthi, 29. Januar 2014, 10:03

Veit Dengler (45) leitet seit letztem Oktober die NZZ-Mediengruppe. Seine bisher bekannte Strategie für das Unternehmen gleicht einer Flucht nach vorn. «Die Brücken hinter uns brennen», pflegt der NZZ-CEO seinen Leuten die Dramatik der Lage zu erklären. Als Reaktion auf die veränderten Voraussetzung auf dem Medienmarkt hat Dengler zahlreiche Baustellen eröffnet. Möglicherweise eine zu viel, wie er im Gespräch mit der MEDIENWOCHE sagt.
Weiterlesen …

Komisches Verbot

Springteufel
Philip Kübler, 23. Januar 2014, 23:34

Das strafrechtliche Verbot der Rassendiskriminierung ist eine seltsame Norm unseres Kommunikationsrechts. Auch wer das Verbot komisch findet, muss anerkennen, dass es keine Comedy ist: Es enthält nämlich keine explizite Ausnahme für Satire oder Kunst. Deshalb müssen die Gerichte auch Bagatellfälle entscheiden. Dabei sollte man kleinen Ausrutschern mit Gelassenheit begegnen und sich den ernsten und ernst gemeinten Äusserungen von Rassismus zuwenden – politische Korrektheit in Ehren.
Weiterlesen …

Was Watson anders macht als die Konkurrenz

Watson
Ronnie Grob | Nick Lüthi, 23. Januar 2014, 21:00

Früher als gemeinhin erwartet, legte gestern Abend Watson.ch los. Das neue Newsportal unterscheidet sich bereits auf den ersten Blick von der Konkurrenz. Vor allem die grosszügige Bebilderung der Beiträge sticht ins Auge. Auch in anderen Bereichen scheint Watson die Nase vorn zu haben. Ein erster Eindruck am Tag nach dem Start.
Weiterlesen …

Internet kaputt! Nicht kaputt!

Kaputt! (Bild: CC Wikimedia Commons, BY-SA 3.0, Originalfoto: Audrius Meskauskas; Bearbeitung: Jahoe)
Ronnie Grob, 21. Januar 2014, 13:45

2014 startet mit einer Grossdebatte um das Internet und die Überwachung. Nach einem Text von Sascha Lobo erscheinen Beiträge von Guido Berger, Wolfgang Michal, Evgeny Morozov, Stefan Betschon, Michael Seemann, Oliver Georgi, Jeanette Hofmann und Constantin Seibt. Ein Überblick mit Einordnung.
Weiterlesen …

Den Kommentarmüll versilbern?

kommentar
Nick Lüthi, 17. Januar 2014, 11:09

Viele Online-Medien haben ein Problem mit der Qualität ihrer Leserreaktionen. Gleichzeitig zählen die Kommentarbereiche zu den beliebtesten Rubriken. Darauf verzichten, geht schlecht. Aber wieso nicht hinter eine Paywall verbannen und so den negativen Imagetransfer auf die Medienmarke minimieren? Der Tages-Anzeiger hat das Modell geprüft.
Weiterlesen …

Den Flüchtlingsstrom gab es nur in den Medien

Was macht eigentlich
Lukas Leuzinger, 14. Januar 2014, 10:00

In einer neuen Serie geht die MEDIENWOCHE Geschichten nach, die einst für Schlagzeilen gesorgt haben und danach in Vergessenheit gerieten. Wie beispielsweise die Flüchtlingswelle aus Nordafrika – die erst dann kam, als sich kein Journalist mehr dafür interessierte.
Weiterlesen …

Schönwetterpiloten ohne Kompass

kompass
Nick Lüthi, 8. Januar 2014, 14:11

Am Jahresauftakt der Verleger bot die schweizerische Medienprominenz ein einigermassen desolates Bild ihrer Branche. Jeder stolpert alleine der Zukunft entgegen. Für die Highlights sorgten nicht Verlagsleute, sondern Werber und Fernsehmacher.
Weiterlesen …