RSS

AKTUELL

Es gäbe genügend Gründe, den Maulkorb-Artikel zu streichen

stempel geheim
Dominique Strebel, 11. Dezember 2014, 16:03

Veröffentlichen Journalisten in der Schweiz geheime amtliche Dokumente, sollen sie weiterhin bestraft werden können. Es sei denn, für die Geheimhaltung besteht kein überwiegendes öffentliches oder privates Interesse. Das will die Rechtskommission des Nationalrats. Der Vorschlag ist ein Rückschritt: Noch 2012 wollte die gleiche Rechtskommission den strittigen Artikel des Strafgesetzbuchs ersatzlos streichen.
Weiterlesen …

Quo vadis NZZ?

Logo Medienmonitor
Redaktion, 11. Dezember 2014, 13:39

Chefredaktor abgesetzt, Druckerei vor der Schliessung, Konzentration der Regionalmedien, Expansion ins Ausland: Die NZZ-Mediengruppe befindet sich im Umbruch. Unser Dossier zu den turbulenten Zeiten bei der «Alten Tante».
Weiterlesen …

Erfolgreich erfolglos

Eveline Dudda
Eveline Dudda, 8. Dezember 2014, 10:40

Wenn der Nebel durchs Rheintal kriecht und ich vom Bürofenster hinaus in die graue Welt starre kann es schon mal vorkommen, dass ich mir die Sinnfrage stelle. Hat meine Recherchearbeit überhaupt etwas bewirkt? Ist die Welt auch nur ein bisschen transparenter geworden durch meine Schreibe? Ehrlich gesagt ist die Bilanz bescheiden.
Weiterlesen …

«Leicht verdientes Geld»

ZHdK
Ronnie Grob, 4. Dezember 2014, 22:57

Eine Studentin und ihr Umfeld bewahren während eines Alarms im Zürcher Toni-Areal die Ruhe und teilen das einer «Blick»-Journalistin auch genau so mit. Doch diese fantasiert Ängste herbei. Für ein Foto, das Studenten zeigt, wie sie unter den Tischen sitzen, würde sie sogar 100 Franken bezahlen.
Weiterlesen …

Native Advertising: Täuschung oder Mehrwert?

Logo Medienmonitor
Redaktion, 4. Dezember 2014, 12:15

Mit der digitalen Wiederbelebung der Publireportage als sogenanntes Native Advertising, erhält die Diskussion über die ethischen Grenzen der kommerziellen Kommunikation neuen Auftrieb. Wird der Medienkonsument bewusst getäuscht oder erhält er Werbung in einer Form dargereicht, die nicht stört? Unser Dossier zum Thema.
Weiterlesen …

Falsche Katzenfreunde

Logo Watson
Nick Lüthi, 3. Dezember 2014, 15:04

Das News- und Unterhaltungsportal Watson hat auf Social Media das grosse Schleppnetz ausgelegt, so auch auf Facebook. Auf vielen Community-Seiten bleibt indes im Dunkeln, dass hier Watson nach «Likes» und Klicks fischt. Die fehlende Transparenz erklärt man mit dem halbprivaten Charakter dieser Aktivitäten. Die Facebook-Seiten würden teils von Redaktoren in ihrer Freizeit betrieben.
Weiterlesen …

Sie sind klein und sie sind überall

Schweizerzeit (Foto: Fabian Baumann)
Fabian Baumann, 3. Dezember 2014, 11:48

Christoph Blocher und der SVP wird öfter unterstellt, dass sie ein eigenes Medienimperium aufbauen wollen. In der Realität ist man davon weit entfernt: Die Präsenz im Fernsehen, im Internet und bei den Lokalmedien ist weiterhin schwach. Allerdings gibt es auch in diesen Bereichen Medien, die Verbindungen zu Blocher aufweisen. Aber welche?

Weiterlesen …

Die Stunde der Experten

experte
Fabian Baumann, 2. Dezember 2014, 10:26

Wenn bei einem komplexen Thema Klärung vonnöten ist, wenn es darum geht, eine als undurchsichtig und mysteriös empfundene Gegenseite zu verstehen, dann schlägt die Stunde der Experten. So auch im Ukraine-Konflikt, der von Anfang an auch ein Medienkrieg war. Medien in Ost und West befragen gerne Sachverständige, welche die jeweilige Sicht auf die Krise bestätigen. Überraschende Stimmen vernimmt man selten.
Weiterlesen …