DOSSIER mit 4 Beiträgen

HR-Mythen

BERUF & ARBEIT

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut und kuratiert Antonia Fischer, Redakteurin der Redaktion der Personalfachzeitschrift «HR Today». News, Fachbeiträge, HR-Stellen sowie pointierte Themenblogs zu diversen Personalthemen finden Sie auf www.hrtoday.ch und blog.hrtoday.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Die Lohn

Die Lohn. Sie haben richtig gelesen, so müsste es heissen. Denn der Lohn ist weiblich. ­Zumindest frei übersetzt nach dem deutschen Kulturphilosophen Friedrich von Schlegel. Dieser schrieb schon vor über ­hundert Jahren: «Mysterien sind weiblich; sie verhüllen sich gern, aber sie wollen doch gesehen und erraten sein.» So verhält es sich auch mit dem Lohn, Weiterlesen …

Die Lohn

Die Lohn. Sie haben richtig gelesen, so müsste es heissen. Denn der Lohn ist weiblich. ­Zumindest frei übersetzt nach dem deutschen Kulturphilosophen Friedrich von Schlegel. Dieser schrieb schon vor über ­hundert Jahren: «Mysterien sind weiblich; sie verhüllen sich gern, aber sie wollen doch gesehen und erraten sein.» So verhält es sich auch mit dem Lohn, Weiterlesen …

Wissen ist Macht

2016 lanciert das Fachportal HR Today mit «HR Today Academy» eine neue Tagungsserie mit profilierten Fachreferenten zu brisanten HR-Themen wie Personalmarketing, Recruiting, Arbeitsrecht oder Leadership.

Mythen und Hypes treiben das HR vor sich her

In der Betriebswirtschaft und insbesondere in der Management-Literatur lösen sich die Mode­strömungen in hoher Kadenz ab – nicht zuletzt als Ausdruck einer anhaltenden Orientierungslosigkeit. Davon ist auch das HR nicht ­aus­genommen. Drei beispielhafte Mythen und Hypothesen.

Mythen und Hypes treiben das HR vor sich her

In der Betriebswirtschaft und insbesondere in der Management-Literatur lösen sich die Mode­strömungen in hoher Kadenz ab – nicht zuletzt als Ausdruck einer anhaltenden Orientierungslosigkeit. Davon ist auch das HR nicht ­aus­genommen. Drei beispielhafte Mythen und Hypothesen.