Tag mit 4 Beiträgen

DRS 3

«Der Bursche hatte was drauf»

Gestern hat sich François «FM» Mürner (64) vom Schweizer Radio verabschiedet, heute blickt er für die MEDIENWOCHE auf seine Zeit als Radiomann seit den 1960er-Jahren zurück: Von den Anfängen am heimischen Mittelwellengerät, über die Lehr- und Wanderjahre in London, die Zeit als Kultmoderator von «Sounds!» und «Vitamin 3» auf DRS 3 bis zu den späteren Weiterlesen …

Beep!

Auf unsere Kritik an der Serie «Chez les Welsch» meldete sich DRS3-Programmleiter Pascal Scherrer zweimal telefonisch bei uns. Wohl hat ihm der Beitrag der MEDIENWOCHE keine Freude bereitet. Aber Scherrer mochte nicht sagen weshalb. Das Angebot, die Kritik öffentlich bei uns zu kommentieren, lehnte er ab. Lieber wollte Scherrer mit uns Kaffee trinken gehen, anstatt Weiterlesen …

Peinliche Folklore

«Chez les Welsch» hiess es bis am letzten Freitag während rund zwei Wochen auf DRS 3. Die angekündigte Entdeckung einer «unbekannten Welt» blieb jedoch aus. Hitparadenmoderator und wenig sensibler Vielschwätzer Nik Thomi und seine Begleiterin Carole blieben angesichts der spannenden Herausforderung erschreckend belanglos. Klischees und Sozialfolklore waren Thomi wie auch Produzent Stephan Lütolf wichtiger als Weiterlesen …

Flinke Finger als Spielverderber

Radiorätsel lassen sich heute mithilfe von Smartphone, Google und Wikipedia spielend leicht lösen. Um zu verhindern, dass nur gewinnt, wer am schnellsten sein iPhone zu bedienen weiss, setzt Schweizer Radio DRS auf Zeitdruck und auf Fragen, deren Antworten sich nicht einfach ergoogeln lassen – sowie auf Spass am Spiel.