Tag mit 3 Beiträgen

Gratiszeitung

Wiener Verhältnisse

Tamedia expandiert ostwärts: Das Zürcher Medienhaus will sich in Wien an «Heute» beteiligen und die Mehrheit von heute.at übernehmen. Die grösste Gratiszeitung Österreichs lebte bis anhin gut von den Inseraten staatlicher Stellen, ein System, das stark an die SPÖ gekoppelt war. Unter dem neuen Kanzler könnte damit nun Schluss sein.

An «20 Minuten» kommt niemand vorbei

Geld stinkt nicht: Für 140’000 Franken wird Tamedia eine medienkritische Botschaft prominent als Cover-Umschlag von «20 Minuten» bringen. Schliesslich ging auch eine plump manipulierte SVP-Ausländergrafik problemlos durch. The winner takes it all.

Was die tun, können wir auch

Mit der neuen App von «20 Minuten» unternimmt Tamedia einen wichtigen Schritt in Richtung einer sozialen Medienplattform. Damit dürfte die Gratiszeitungsmarke nicht nur der heimischen Konkurrenz enteilen, sondern auch Facebook im nationalen Markt herausfordern.