Tag mit 17 Beiträgen

Roboterjournalismus

Achtung: dieser Text wurde nicht von Menschenhand verfasst!

Sollen journalistische Beiträge speziell gekennzeichnet werden, wenn sie von Computersoftware generiert wurden? Für Journalistenverbände und Medienethiker ist das keine Frage: «Robotertexte» müssen als nicht von Menschenhand verfasst ausgewiesen werden. Das gebiete allein schon die Quellentransparenz, wie sie auch sonst für den Journalismus gelte. In einer Umfrage des Medienmagazins «journalist» sprach sich eine Mehrheit der Befragten Weiterlesen …

Onlinewissen anwenden und vernetzen

Die neuen Technologien haben einen grossen Einfluss auf die Arbeitswelt. Wer weiterhin Erfolg haben will, muss im Web überzeugen und Kunden anders ansprechen. Aber wie gelingt der Wechsel? Holen Sie sich das Wissen in den Digital Business-Angeboten der Klubschule Migros.

Deutsche Medienunternehmen investieren in Roboterjournalismus

Das Stuttgarter Unternehmen AX Semantics, dessen Software automatisiert Texte schreibt, hat eine Finanzierungsrunde im mittleren einstelligen Millionenbereich von drei deutschen Medienhäusern erhalten. Bisher haben sich Verlage mit Investitionen in „Roboterjournalismus“ sehr zurückgehalten, da die Software oft als Konkurrenz zu den Redakteuren gesehen wurde.

Deutsche Medienunternehmen investieren in Roboterjournalismus

Das Stuttgarter Unternehmen AX Semantics, dessen Software automatisiert Texte schreibt, hat eine Finanzierungsrunde im mittleren einstelligen Millionenbereich von drei deutschen Medienhäusern erhalten. Bisher haben sich Verlage mit Investitionen in „Roboterjournalismus“ sehr zurückgehalten, da die Software oft als Konkurrenz zu den Redakteuren gesehen wurde.

Ad Content