RSS

Hintergrund

Wer kommt zu Wort?

vielfalt
Nadia Bellardi, 6. Juli 2016, 11:59

Gesellschaftliche Minderheiten, etwa Migranten, kommen in den Medien kaum vor – und wenn, dann oft stigmatisiert dargestellt. Das muss nicht so sein. In der Schweiz und in Europa gibt es zahlreiche Initiativen, die gesellschaftliche Vielfalt in den Medien sichtbar machen wollen. Staatliche, private und marktorientierte Modelle ergänzen sich.
Mehr …

Uefa greift ins TV-Programm ein

uefasrf
Nick Lüthi, 1. Juni 2016, 10:33

Wer die Spiele der Fussball-Euro 2016 zeigen will, muss auch vorproduzierte Sendungen der Uefa bringen. Für SRF heisst das: fast 300 Minuten EM-Vorschau unter fremder Regie. SRF, aber auch ZDF, sowie die Europäische Behörde EBU, wollen darin keinen unzulässigen Eingriff in die redaktionelle Unabhängigkeit der Sender erkennen. Kein Wunder. Das Modell ist längst etabliert.
Mehr …

Multimedial durch den Gotthard-Basistunnel

gottardo2016
Beat Rüdt, 31. Mai 2016, 18:55

Flug über den Gotthard, Kamerafahrt durch den Gotthard, dargestellt mit 360-Grad-Video oder Scroll-Reportage: Zahlreiche Schweizer Medien haben die bevorstehende Eröffnung des Gotthard-Basistunnels zum Anlass genommen, ihr Publikum multimedial auf das Grossereignis einzustimmen. Ein Überblick.
Mehr …

Journalismus aus der Vogelperspektive

Drohne
Adrian Lobe, 20. Mai 2016, 07:48

Kamerabewehrte Drohnen spielen im Journalismus eine immer wichtigere Rolle, nicht nur für spektakuläre Bilder von Sportveranstaltungen, sondern auch zur Recherche und Verifizierung. Erschwert und eingeschränkt wird die Arbeit mit den fliegenden Kameras durch Sicherheitsvorschriften und Persönlichkeitsrechte.
Mehr …

Wenn Journalisten am eigenen Ast sägen

parlament
Ronnie Grob, 9. Mai 2016, 09:16

Medien beklagen sich regelmässig und völlig zurecht über die Kommunikationsverhinderung durch Verwaltung und Behörden. Nur: Das Know-How der Staatsangestellten stammt mehrheitlich von praktizierenden und ehemaligen Journalistinnen und Journalisten, welche die Gegenseite schulen. Wie die Recherche zeigt, ist das ein florierendes Geschäft.
Mehr …

Er will SRF fit machen für das junge Publikum

Download
Nick Lüthi, 5. Mai 2016, 06:50

Seit Anfang März ist Stefano Semeria verantwortlich für das Jugendangebot von Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Seither stehen die Zeichen auf Umbau. Die bisherigen Kanäle und Plattformen rücken zusammen. Damit sollen Ressourcen freigespielt werden, um schneller auf sich wandelnde Nutzungsformen reagieren zu können.
Mehr …

«…und alle berichten darüber, machen sogar Sendungen und geben Ihnen wieder eine Plattform»

Download
Nick Lüthi, 27. April 2016, 01:08

Resonanz schlägt Relevanz: In der SRF-Talksendung «Schawinski» vom Montagabend durfte Christoph Blocher zum x-ten Mal seine Nazi-Vergleiche ausbreiten. Als ob das nicht schon genug des irrelevanten Sensationalismus wäre, boten tags darauf Zeitungen und auch SRF selbst die nächste Plattform für die abwegigen historischen Analogien des SVP-Politikers.
Mehr …

Mehr Angriff, bitte!

Antonio Fumagalli
Antonio Fumagalli, 11. April 2016, 11:23

Sportler-Interviews sind am Schweizer Fernsehen oft sehr dröge. Das Publikum hat sich daran gewöhnt und geisselt den Reporter, der mal etwas griffiger zur Sache geht, sogleich als Spielverderber. Dass es auch anders geht, zeigen die Sportmagazine von ARD und ZDF.
Mehr …