RSS

Aktuell

Amtlicher Segen für Uefa-Content-Marketing

Uefa SRF
Nick Lüthi, 18. Juli 2016, 13:20

Wer die Spiele der Fussball-EM übertragen wollte, musste auf einen Teil seiner redaktionellen Unabhängigkeit verzichten und der Uefa Sendeplätze für Content Marketing zur Verfügung stellen. So auch das Schweizer Fernsehen. Die Werbeaufsicht vom Bundesamt für Kommunikation findet daran nichts Anstössiges – mit einer heiklen Begründung.
Mehr …

Wo sind die «Anderen» geblieben?

television-icon-46087
Nick Lüthi, 18. Juli 2016, 12:38

Den grössten Zuspruch erhalten die Kleinsten: Sparten- und Nischensender erzielen zusammen den höchsten Anteil am Schweizer TV-Markt. Die offizielle Messung hält diese instruktive Kennzahl nicht mehr für erwähnenswert. Die Begründung für den Verzicht überrascht und irritiert.
Mehr …

Auf Cina warten Herkulesaufgaben

SRG SSR  Jean Michel Cina neuer Präsident der SRG SSR
Nick Lüthi, 1. Juli 2016, 15:45

Jean-Michel Cina heisst der neue Präsident der SRG. Die Delegiertenversammlung wählte den früheren CVP-Nationalrat und noch amtierenden Walliser Staatsrat an die Spitze der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft. Auf Cina kommen anspruchsvolle Zeiten zu mit Aufgaben, die weit über sein Teilzeitpensum hinausreichen. Umso geschickter muss er deshalb Prioritäten setzen.
Mehr …

Schönwetterbericht

5612802943_c9039f6dd4
Nick Lüthi, 21. Juni 2016, 16:35

Der Bericht des Bundesrats zum Service public im Medienbereich blendet eine essentielle Frage aus: Wie weiter, wenn die Bevölkerung der öffentlichen Finanzierung von Medien eine Absage erteilt? Doch zu No-Billag schweigt der Bundesrat. Das ist fahrlässig.
Mehr …

ARD und ZDF protestieren, die SRG kann damit leben

uefa
Nick Lüthi, 14. Juni 2016, 14:50

Alle Jahre wieder: Führt die Uefa die Kamera, gibt es nur Fussball zu sehen. Unschöne Szenen auf der Tribüne werden konsequent ausgeblendet. So auch an der Fussball-EM in Frankreich. Dagegen protestieren ARD und ZDF. Sie fordern Zugang zu umfassendem Bildmaterial. Die SRG dagegen sieht sich durch die Uefa-Vorauswahl in ihrer Freiheit nicht eingeschränkt.
Mehr …

Erdogan als Bedrohung für die SRG?

Jakob Tanner
Nick Lüthi, 25. Mai 2016, 11:45

Der Historiker Jakob Tanner sieht den öffentlichen Rundfunks in einer eminenten Rolle für die Demokratie, weil der Mediensektor nicht nach einer reinen Marktlogik funktionieren kann. Er spart aber auch nicht mit Kritik an der SRG. Den Werbeverbund mit Ringier und Swisscom findet er eine «merkwürdige Sache».
Mehr …

So verändert Admeira das Spielfeld

admeira
Michael Ziesmann, 14. April 2016, 07:36

Mehr als die Summe seiner Einzelteile: Admeira, das Gemeinschaftsunternehmen von Swisscom, Ringier und SRG, kann nicht nur Werbevermarktung. Der neue Player begibt sich mit seinen Angeboten auch auf das Terrain der Mediaagenturen und verändert so das Spielfeld.
Mehr …

Mit Vollgas über die orange Ampel

admeira
Nick Lüthi, 6. April 2016, 22:58

Die Fusion ist vollzogen: SRG, Ringier und Swisscom vermarkten seit 4. April ihre Werbeplätze gemeinsam. Doch Admeira, so heisst das Unternehmen, droht weiterhin das Aus in der jetzt realisierten Form. Ein Gerichtsentscheid mit möglichen weitreichenden Konsequenzen steht noch aus. Doch darüber sehen die Verantwortlichen mit grossem Zukunftsoptimismus hinweg.
Mehr …