DOSSIER mit 18 Beiträgen

Monopole & Marktmacht

Google kann alles. Will alles. Wird alles. Wirklich?

Google macht eine Sache so richtig gut: Suchanfragen mithilfe von Algorithmen und ungeheurer Rechenkraft zu beantworten, und zwar rund 5,9 Milliarden am Tag. Und dazu passende Reklame zu präsentieren, sodass Werbetreibende und Nutzer gleichermaßen zufrieden sind. Es handelt sich um ein selbstverstärkendes System.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Reguliert Google und Amazon!

Das EU-Parlament diskutiert offen über eine Zerschlagung von Google, dabei sollte es sich eher den realen Problemen im Netz zuwenden. Dort ist teilweise eine Monokultur entstanden, die reguliert werden muss.

Die geheime Macht von Google

Vier Milliarden User “googeln” sich täglich weltweit durch das Internet. Längst ist Google ist zum Navigator durch den Alltag geworden. Allein in Europa laufen 90 Prozent der Suchanfragen über Google. Google sortiert uns die Welt, sucht für uns und findet – und ist dank des Siegeszugs der Smartphones allgegenwärtig. Google dominiert das Internet – eine Weiterlesen …

Der Ruf nach E-Books: Produktions-Workflows von digitalen Lehrmitteln

Dieser Publishing-Talk beleuchtet die Aufbereitung von Inhalten sowie den Produktions-Prozess zur Erfassung und Herstellung von digitalen E-Books. Was ist möglich mit bereits bestehenden Dokumenten? Wie müssen die Daten strukturiert sein? Welche Workflows haben sich in der Praxis bewährt?

Ad Content

Google zerschlagen?

Lieber sollte die Politik für besseren Datenschutz kämpfen, sagt Philip Faigle. Auch im Netz sind Monopole gefährlich, entgegnet Mark Schieritz.

Entmachtungsinstrument Wettbewerb

Die Weltwirtschaft hat ihre Bösewichter gefunden: Google, Facebook und Amazon. Die Internetgiganten haben furchteinflössende Nutzerzahlen, irrwitzige Börsenwerte und eine unersättliche Gier nach Marktmacht. Branchenübergreifend verändert die Digitalisierung Märkte und Strukturen, Umsätze brechen weg, und manch ein Unternehmen stolpert in die Abhängigkeit der Internetriesen. Medien- und Vertriebsmanager fühlen sich als Davids in einem Kampf gegen übermächtig Weiterlesen …