DOSSIER mit 47 Beiträgen

Webpublishing/Webdesign

Web Components: Das Web der Zukunft

Bisher sind Webentwickler an die vorgegebenen HTML-Tags und Attribute gebunden. Mit Web Components ändert sich das: Webworker können damit eigene Tags entwickeln, mit komplexen Funktionen versehen und in sicher gekapselte Komponenten verpacken. Für Frontend-Entwickler entsteht so ein nützliches HTML-Plugin-System.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Der Ruf nach E-Books: Produktions-Workflows von digitalen Lehrmitteln

Dieser Publishing-Talk beleuchtet die Aufbereitung von Inhalten sowie den Produktions-Prozess zur Erfassung und Herstellung von digitalen E-Books. Was ist möglich mit bereits bestehenden Dokumenten? Wie müssen die Daten strukturiert sein? Welche Workflows haben sich in der Praxis bewährt?

So geht hirnfreundliches Webdesign

Das menschliche Gehirn arbeitet in einer Weise, die du nicht ignorieren kannst, wenn dein Design erfolgreich werden soll. Hirnfreundliches Webdesign entscheidet über Erfolg und Misserfolg, also nimm es nicht auf die leichte Schulter.

Ausgeflasht

2020 wird Adobe Flash Geschichte sein, obwohl diese Technologie eigentlich 2011 schon tot war. Das sind gute Neuigkeiten für die Nutzer des Webs. Doch für die ­Kreativen und die Publisher bleibt eine bittere Pille zu schlucken.

Ad Content

Usability – Formulare zielführend realisieren

Wie können Sie Ihre Web-Formulare so gestalten, dass sie verständlich sind und tatsächlich genutzt werden? Darum dreht sich unseres neues UPLOAD Spezial. Es besteht aus einem Kapitel des „Praxisbuch Usability und UX“ von Jens Jacobsen und Lorena Meyer, erschienen beim Rheinwerk Verlag.

Webdesign Trends 2017

Webdesign findet die perfekte Balance zwischen Funktion, Form und Design. Dabei wird Webdesign durch neue Technologien und Designgrundsätze beeinflusst. Dieser Beitrag zeigt, welche Trends das Jahr 2017 im Webdesign setzt.