DOSSIER mit 285 Beiträgen

Online-Werbung

MARKETING

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli von Bernet Relations / bernetblog.ch und Nicole Vontobel-Schnell von SCHNELLKRAFT / schnellkraft.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Vorteile von eigener Marketing Cloud

Die Marketing-Technologie wird wichtiger. Die Alternative zu Universalkonzepten bei großen Cloud-Providern lautet: Aufbau einer eigenen, maßgeschneiderten Marketing Cloud. Diese bietet mehr Selbstbestimmung und Kundenbeziehungen lassen sich einfach ausbauen.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Mozilla testet offenbar Adblocker

In der kommenden Version 9 von Firefox Klar alias Focus will Mozilla offenbar auch explizit Werbeblocker testen. Bisher wird in dem Browser nur Tracking blockiert, die wenige Werbung ohne Tracker sollte aber eigentlich funktionieren.

Youtube Advertising 2018: Welcher Spot hat massiv Geld verbrannt, welcher hat gezündet?

Wie kann man überhaupt noch in einer Zeit, in der die klassischen Medien immer weiter an Relevanz verlieren, eine jüngere Zielgruppe mit Branding-Maßnahmen erreichen? Viele Advertiser versuchen die entstehende Lücke u.a. mit Youtube-Werbung zu füllen. Doch bisher haben nur wenige verstanden, wie Branding auf Youtube funktioniert, meint Christoph Burseg vom Youtube-Analytics-Tool Veescore.

Ad Content

Die fünf Onlinemarketing-Reports, die Sie wirklich brauchen

Über Ihre Online-Aktivitäten fallen laufend viele Daten an, aus denen Sie viel lernen könnten – wenn Sie denn die passenden Reports dafür hätten. Sascha Albrink stellt Ihnen in diesem Beitrag fünf vor, die für praktisch jedes Unternehmen nützlich sind. Sie drehen sich um die Performance der Website, Google Ads, SEO, Social Media und Ihre Konkurrenten.

Fünf Flops im Online-Marketing

In den letzten zehn Jahren sind im Online-Marketing viele Trends gekommen. Einige hatten Substanz, andere entpuppten sich – trotz ihres Potenzials – als wahre «Luftpumpen».