DOSSIER mit 63 Beiträgen

Lobbying

KOMMUNIKATION

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli und Dominik Allemann von Bernet Relations. Weitere Beiträge zum Thema Corporate Communications finden Sie auf bernetblog.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Der lange Arm der Lobbyisten ins Bundeshaus

Das kasachische Lobbying in der Schweiz ist viel umfangreicher als bisher bekannt. FDP-Nationalrätin Markwalder reichte mehrere Vorstösse ein, deren Wortlaut in Kasachstan korrigiert wurde.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Eine schrecklich gefährdete Familie

Die Kasachstan-Affäre zieht immer weitere Kreise und für die Involvierten wird es immer ungemütlicher. Zu den Akteuren gehört auch Christa Markwalder, ihre Wahl zur Nationalratspräsidentin steht in Frage.

(Senior-) Berater/in, querdenkend, engagiert und bodenständig, 70–100%

Möchtest du dich mit uns und unserer etablierten Agentur weiterentwickeln? Dich mit innovativen Ideen, Methode und Strategie für Projekte unserer Kunden einsetzen? Wenn du gerne dein Wissen teilst, wir uns aufeinander verlassen können und du Flexibilität bei Arbeitsort und Aufgaben schätzt, dann passt du in unser Team…

Lobbytransparenz und güldene Datentöpfe

Die NZZ sitzt seit offenbar geraumer Zeit auf einem güldenen Datentopf, aus welchem sie zwischen Januar und heute mehrere Geschichten zum “Kasachstan-Lobbying” generiert hat und die geneigte Leserschaft darf wohl noch auf viele weitere Geschichten hoffen. Im Zentrum steht dabei die Arbeit von uns Lobbyistinnen und Lobbyisten.

Als designierte höchste Schweizerin im Kreuzfeuer

Die freisinnige Politikerin Christa Markwalder gerät von einem Tag auf den anderen ins mediale Kreuzfeuer. Ihre Glaubwürdigkeit erleidet mit Blick auf das Amt als Nationalratspräsidentin einen argen Dämpfer. Doch wie kommuniziert sie in dieser Situation? Eine Analyse zu einer Affäre, die noch weitere Kreise ziehen dürfte.

Kasachstan-Affäre: Markwalders Medienschelte

FDP-Nationalrätin Christa Markwalder bedauert, von einer kasachischen Partei instrumentalisiert worden zu sein. Den Medien wirft sie gleichzeitig vor, daraus einen Sturm im Wasserglas zu machen.

Ad Content