DOSSIER mit 319 Beiträgen

Rekrutieren & Bewerben

BERUF & ARBEIT

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut und kuratiert von Eliane Stöckli, Redakteurin der Redaktion der Personalfachzeitschrift «HR Today». News, Fachbeiträge, HR-Stellen sowie pointierte Themenblogs zu diversen Personalthemen finden Sie auf www.hrtoday.ch und blog.hrtoday.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Buchtipp: «Begeisterung für die neue Stelle haben»

Die Berufs- und Laufbahnberaterin Regula Zellweger hat ein neues Buch geschrieben: Im Arbeitsbuch «Mit einer neuen Stelle zum Erfolg» erläutert sie, was es seitens des Mitarbeiters braucht, damit der neue Job kein Flop wird.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Hilfreiche Tipps, um Talentpools richtig zu betreiben

Die Einführung eines Talentpools ist der erste Schritt zum systematischen und automatisierten Recruiting. Doch mit der Einführung allein ist es nicht gemacht. Wer damit langfristig erfolgreich sein und das Recruiting vereinfachen und vereinheitlichen will, muss den Pool auch richtig betreiben. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

Jobinterview ist Einstellungssache

Von Bewerberberater Gerhard Winkler (jova-nova.com) kommt eine Empfehlungsliste für Recruiter, die es in sich hat. Eigentlich ganz wichtige und richtige Dinge, sauber formuliert und übersichtlich dargestellt, erleichtern diese dem Recruiter das Einstellungsgespräch.

Wissen ist Macht

2016 lanciert das Fachportal HR Today mit «HR Today Academy» eine neue Tagungsserie mit profilierten Fachreferenten zu brisanten HR-Themen wie Personalmarketing, Recruiting, Arbeitsrecht oder Leadership.

Ad Content

Social Media Recruiting: Das Ende der Illusionen?

Kaum ein anderer Recruiting-Kanal hat ein solch grosses mediales Echo erzeugt wie Social Media Recruiting, die Kandidaten-Ansprache und Bewerbungen in Facebook & Co. Und bei kaum einem anderen Recruiting-Kanal klaffen Meinungen von der empirischen Faktenlage so weit auseinander wie bei Social Media Recruiting.