DOSSIER mit 57 Beiträgen

Arbeitsmarkt

BERUF & ARBEIT

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut und kuratiert von Eliane Stöckli, Redakteurin der Redaktion der Personalfachzeitschrift «HR Today». News, Fachbeiträge, HR-Stellen sowie pointierte Themenblogs zu diversen Personalthemen finden Sie auf www.hrtoday.ch und blog.hrtoday.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Der 3-Stunden-Arbeitstag – Realität im Jahr 2030?

Die 30-Stunden-Woche: Von Arbeitnehmern oft bejubelt, von Wirtschaftsvertretern gefürchtet. Diskussionen um eine kürzere Arbeitszeit gibt es schon seit Längerem und sie scheinen nicht enden zu wollen. Wie Zukunfts-Szenarien von der Arbeitszeitregelung aussehen können und ob es realistisch ist, dass wir alle in nicht mehr als 15 Jahren nur noch drei Stunden am Tag arbeiten.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Wissen ist Macht

2016 lanciert das Fachportal HR Today mit «HR Today Academy» eine neue Tagungsserie mit profilierten Fachreferenten zu brisanten HR-Themen wie Personalmarketing, Recruiting, Arbeitsrecht oder Leadership.

New Year New Work – um was es dabei geht

«Was möchtest du mal werden, wenn du gross bist?» Die optimistische Antwort darauf lautet: «Prinzessin, Astronautin oder vielleicht Tierärztin.» Die pessimistische Antwort darauf lautet: «Wenn ich gross bin, werden sowieso Roboter all unsere Jobs übernehmen. Was bleibt dann für mich übrig?» Sieht unsere berufliche Zukunft wirklich so düster aus?

Männer in Frauenberufen: Ist das noch ein Problem?

Männer arbeiten in körperlich anstrengenden Berufen oder mit Technik, Frauen fühlen sich im sozialen Bereich wohler. So ist es und so wird es immer bleiben. Oder? Nein! Immer mehr Jungs und Männer interessieren sich – auch durch Initiativen wie den Boys Day – dafür, in «weiblichen» Berufen zu arbeiten. Wir widmen uns der Frage, welche Weiterlesen …

Ad Content

Neue Arbeit heisst Loslassen

In ihrer Kolumne erklärt Inga Höltmann, warum Loslassen ein wichtiger Bestandteil von New Work ist und welche Überzeugungen sie selbst auf der Strecke gelassen hat.