DOSSIER mit 0 Beiträgen

Auf Cina warten Herkulesaufgaben

Auf Cina warten Herkulesaufgaben

Jean-Michel Cina heisst der neue Präsident der SRG. Die Delegiertenversammlung wählte den früheren CVP-Nationalrat und noch amtierenden Walliser Staatsrat an die Spitze der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft. Auf Cina kommen anspruchsvolle Zeiten zu mit Aufgaben, die weit über sein Teilzeitpensum hinausreichen. Umso geschickter muss er deshalb Prioritäten setzen. Über ein Jahr lang suchte die SRG Weiterlesen …

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

ISO 12647-2: Normen, Nutzen und Nuancen

Nach eher kosmetischen Anpassungen vor zehn Jahren stand nun eine grundlegende Revision der Norm ISO 12647-2 an. Sie wird auch die Arbeitsweise von Druckereien verändern. Darauf müssen Dienstleister jetzt achten.

«…erfüllt die Qualitätskriterien des professionellen Journalismus»

Die Verleihung des Pro-Litteris-Förderpreises an Oliver Classen sorgte bereits im Vorfeld für Gesprächsstoff: Ein Mediensprecher und Ex-Journalist wird mit einem Journalismuspreis bedacht. Wie geht das? Was soll das? In seiner Laudatio auf den Preisträger bringt Kurt Imhof, streitbarer Medienprofessor und Leiter des Forschungsinstituts Öffentlichkeit und Gesellschaft, Klarheit in die Begriffsverwirrung. Wir dokumentieren nachfolgend Imhofs Ansprache, Weiterlesen …

Ad Content

Das Du als strategischer Vorteil

Im Zweifelsfall per Sie mit Politikern und anderen Auskunftsperson. Dafür plädierte unlängst unser Kolumnist und Bundeshausredaktor Antonio Fumagalli. Davon hält Carmen Epp wenig. Als Lokaljournalistin weiss sie, dass das Du auch Türen öffnen kann. Entscheidend ist dabei das Beharren auf einer klaren Rollenverteilung.

Fespa Digital: Optimistische Grundstimmung

Die diesjährige Fespa Digital findet vom 20. bis 23. Mai in München statt. Sie gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen für die Grossformatdruckbranche und es werden zahlreiche Neuvorstellungen von Drucksystemen und Verbrauchsmaterialien erwartet.

Der gut gemeinte Tipp der Bundesrätin

Medienministerin Doris Leuthard geisselte jüngst die Innovationsfeindlichkeit der Medienbranche. Während andere Wirtschaftszweige die staatlichen Fördermassnahmen nutzten, so die Bundesrätin, seien die Verlage nicht einmal dazu imstande. Doch Leuthard irrt. Sowohl Tamedia als auch NZZ haben bei der Kommission für Technologie und Innovation KTI Projekte eingereicht – mit unterschiedlichem Erfolg.

Ad Content

Formatsprung: Bedeutung und Auswirkungen

Für viele KMU besteht grosser Bedarf zur strategischen Neuausrichtung und Anpassung an neue Gegebenheiten. Unter den aktuellen Marktbedingungen und dem gravierenden Strukturwandel in der grafischen Branche ist für Druckereien jede Möglichkeit der strategischen Kostenoptimierung eine Notwendigkeit und ein Schritt zur Zukunftssicherung. Denn es existieren vielfältige Möglichkeiten, die es zu nutzen gilt.

«Hast Du es getan?»

Das Guardian-Buch «The Snowden Files» zeigt auf, dass Journalisten gar nicht vorbereitet sind auf einen Whistleblower vom Schlage eines Edward Snowden. Um solche Quellen adäquat behandeln zu können, müssen sich Journalisten beschäftigen mit Fragen zur Verschlüsselungssicherheit. Ob Schweizer Whistleblowing-Plattformen geschützt sind vor Angriffen von Geheimdiensten, bleibt unklar.