DOSSIER mit 3 Beiträgen

Wissenschaftskommunikation

Wissenschaft auf YouTube: Ein Beitrag zur Offenheit?

YouTube hat einen festen Platz im Leben vieler – insbesondere junger – Menschen. Daraus entstehen Chancen für die Kommunikation rund um wissenschaftliche Themen, etwa wenn es darum geht, zu informieren oder Mitwirkende für Citizen Science zu rekrutieren. Wir zeigen einige Beispiele für populäre Wissenschaftskanäle.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Wissenschaftliches Publizieren: Alternativen zu Abzocker-Verlagen

Bis heute verdienen sich ein paar wenige Grossverlage eine goldene Nase mit der Herausgabe wissenschaftlicher Journals. Zugänglich sind die Publikationen nur auf Papier oder hinter harten Paywalls. Immer mehr Universitäten sind aber nicht mehr länger bereit, dieses Geschäftsmodell zu unterstützen, das sie – und damit die Öffentlichkeit – Jahr für Jahr Millionenbeträge für die Berappung Weiterlesen …