DOSSIER mit 52 Beiträgen

Digitaldruck

TECHNOLOGIE

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Thomas Paszti. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Das Dschungelcover

Die Kombination eines analogen Gemäldes mit digitaler Reproduktion ermöglicht es, die Arbeit von Jorge Humberto Herrera Freire über eine Ausstellung hinweg zu präsentieren. Was der Digitalruck kann, freut auch den Künstler.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Nano Inks sind ein alter Hut

Vor kurzem erregte Kodak Aufmerksamkeit mit einer Erwähnung des Begriffs «nanotechnology inks» in einer Pressemitteilung zu ihren neuen Inkjet-Maschinen Prosper 6000C und 6000P. Die stehen heute bereits produzierend bei Druckern. Ist Kodak bei Nanopartikelfarben also schneller als Landa Nano Printing, deren Maschinen mit Nano Inks irgendwann nächstes Jahr ausgeliefert werden sollen, und hat sich nur Weiterlesen …

Mit Innovationen Profil zeigen

Canon hat 2013 die Integration von Océ abgeschlossen. Die daraus resultierende Produktpalette ist beeindruckend. Alleine bei dem, was gerne so umständlich als digitaler Produktionsdruck bezeichnet wird, bietet das Unternehmen eine wohl einmalige Vielfalt. Doch mit den aktuellen Schwarz-Weiss- und Farbmaschinen gibt sich Canon nicht zufrieden – da kommt noch mehr.

Das erste Publishing ­Barcamp der Schweiz!

Am 19. September 2019 zum ersten mal das Swiss Publishing Barcamp statt, dieses Jahr im Karl der Grosse in Zürich. Wir diskutieren auf Augenhöhe unter Kollegen alle denkbaren Themen, die unsere Branche beschäftigt.

Evolution ohne Kopfbewegung

Schon seit einiger Zeit hat uns die Frage beschäftigt, wann Inkjet-Drucker im Grossformat die Bildmotive endlich «in einem Rutsch» drucken. Jetzt hat das ständige Hin und Her, von links nach rechts und von rechts nach links ein Ende. HP hat unter dem Namen «PageWide» den seitenbreiten One-Pass-Druck auch für das Grossformat angekündigt, nachdem die Technik Weiterlesen …

Gedruckt wird digital, amen

Mit einer Auflage von 300 000 Exemplaren ist «Kerk en Leven» die zweitgrösste Wochenzeitung in Belgien. Die rund 500 Lokalausgaben machten die Produktion aber so aufwendig, statisch und kostenintensiv, dass man einen Neubeginn wagte und komplett auf Digitaldruck umstieg. Seit etwas mehr als einem halben Jahr wird die Zeitung nun auf zwei Océ Colorstream 3900 Weiterlesen …

Ad Content