DOSSIER mit 23 Beiträgen

Künstliche Intelligenz

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

KI: Tanze deinen Feind

Der Wiener Kybernetiker Robert Trappl forscht seit 40 Jahren an “Artificial Intelligence”. Das einzige Superhirn aber, das er fürchtet, ist der Mensch.

Willkommen, KI!

Jahrzehntelang war sie nur ein Thema für exklusive wissenschaftliche Zirkel: Künstliche Intelligenz. Jetzt befeuert sie die Automatisierung, durchdringt mehr und mehr den Alltag und stellt die Menschen vor große ethische Fragen. Sie ist Fluch und Segen zugleich – und wird uns helfen, die Welt zu retten.

PHP Web-Entwickler 80-100% (m/w)

Hast du Lust auf einen coolen Job in einem entspannten aber professionellen Umfeld? Wenn du Spass hast, an dem was du kannst und grossen Handlungsspielraum liebst, bist du bei uns richtig. Was du tust – weil der Computer es nicht kann: Umsetzung und Programmierung innovativer Applikationen – Mitarbeit bei der Weiterentwicklung unseres Content Management Systems (PHP/OOP)…

Auch Maschinen können intuitives Wissen sammeln

Menschen besitzen ein intuitives Verständnis von der Welt und ihren Gesetzmässigkeiten. Dieses sogenannte Common-Sense-Wissen blieb Maschinen bis vor kurzem verschlossen. Doch nun ist es einem Unternehmen mit Sitz in Berlin und Toronto erstmals gelungen, einem Computer ein der menschlichen Wahrnehmung ähnliches Verständnis seiner Umwelt zu ermöglichen.

Ein Gott braucht keine Lehrmeister

Vor Kurzem ist etwas passiert, das die Geschichte der Menschheit mindestens so sehr verändern wird wie die Erfindung des Telefons. Mitbekommen hat es kaum jemand. Es geht um künstliche Intelligenz.

Ad Content

KI: Die Automaten brauchen Aufsicht

Bald wird künstliche Intelligenz allgegenwärtig sein. Aber wer sorgt dafür, dass sie sicher und vertrauenswürdig ist? Ein historischer Fehler droht sich zu wiederholen.