DOSSIER mit 169 Beiträgen

Datenschutz/Security

TECHNOLOGIE

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Thomas Paszti. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Julian Assanges letzter Freund

Aus Furcht vor einer Auslieferung in die USA hält sich Julian Assange, Kopf der Enthüllungsplattform Wikileaks, seit über fünf Jahren in der Botschaft Ecuadors in London auf. Einer seiner wenigen und letzten Freunde, die den Kontakt zur Aussenwelt aufrecht erhalten und ihn regelmässig in London besuchen, ist der langjährige Sprecher des Chaos Computer Clubs Andy Müller-Maghun. Die Washington Post hat den deutschen Informatiker bei einem Besuch in der britischen Hauptstadt begleitet. Dabei geht es auch um die Frage, ob er es war, der Assange die gehackten Daten der US-Demokraten überbrachte, die Wikileaks vor den Präsidentschaftswahlen veröffentlichte um so der Kandidatur Clintons zu schaden. Tatsächlich überreichte Müller-Maguhn im Herbst 2016 Assange einen USB-Stick, betont aber, nie im Besitz des kompromittierenden Materials aus Russland gewesen zu sein.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

SIM Swapping: Wenn Telefonnummern zu Waffen werden

Der Angriff auf das Twitter-Konto von Unternehmens-Chef Jack Dorsey gelang Hackern wohl dank so genanntem Sim-Swapping. Mit der Methode verschaffen Kriminelle sich Zugang zur Handynummer ihrer Opfer – und dann zu deren Online-Konten. Die Angriffsmethode ist für Kriminelle lukrativ, weil sich mit ihr einfach hohe Gewinne in Form von gestohlenen Bitcoin oder Lösegeld erzielen lassen. Gefährdet sind nicht nur Prominente, sondern alle Nutzer. Doch es gibt eine Möglichkeit sich durch seinen Mobilfunk-Anbieter schützen zu lassen.

Bereit für Deinen nächsten Karriereschritt?

Besuch unseren Info-Abend der Höheren Fachschule (HF-Lehrgänge)

Donnerstag, 26. September 2019, 18.30 Uhr mit Networking-Apéro.

HF Interaction Design
HF Textildesign
HF Visuelle Gestaltung
HF Visual Merchandising Design

Höhere Fachschule (eidg. dipl. HF) an der SfG Basel heisst
praxisorientierte Weiterentwicklung im gestalterischen Beruf.

Ad Content

Angriff auf das Herz der deutschen Industrie

Seit Jahren spioniert eine professionelle Hackergruppe weltweit Unternehmen aus: Winnti. Mutmaßlich gesteuert aus China. Recherchen von BR und NDR zeigen erstmals das Ausmaß und wie die Hacker vorgehen.