DOSSIER mit 275 Beiträgen

Online-Werbung

MARKETING

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli von Bernet Relations / bernetblog.ch und Nicole Vontobel-Schnell von SCHNELLKRAFT / schnellkraft.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Zahlen zur Podcast-Nutzung: treue Hörer, die Werbung nicht überspringen

Wer Podcasts hört, ist in der Regel ein treuer Hörer – und für die Anbieter noch wichtiger – einer, den auch Werbung nicht stört. Das zeigen die Zahlen, die Apple für seine Audio- und Podcastplattform Itunes neuerdings zur Verfügung stellt. «Es scheint, als ob die Podcast-Hörer wirklich das hyper-engagierte, super-unterstützende Publikum sind, das sich jeder erhofft hat», schreibt Miranda Katz auf Wired. So hören sich Podcast-Nutzer im Durchschnitt 90 Prozent einer Episode an und nur wenige überspringen die Werbung, wie auch andere Zahlen zeigen.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Onlinewerbung: Google ist der Nutzniesser der DSGVO

Der Branchenprimus profitiert dank seiner dominanten Stellung von einer stärkeren Konzentration auf wenige große Anbieter im Online-Werbemarkt. Nutzer werden zwar insgesamt von weniger Trackern verfolgt, große Tracking-Betreiber wie Google erhalten aber noch mehr Daten.

Kreativwirtschaft – eine Chance für die Druckindustrie?

Kreativität ein Erfolgsfaktor der Wirtschaft – erst recht, in einem rohstoffarmen Land wie der Schweiz. Eines ist klar: Je stärker Druckbetriebe in die Kreativwirtschaft eindringen, desto mehr Chancen zeichnen sich für sie ab. Erläutert wird an diesem Feierabend-Apéro die Bedeutung der Kreativwirtschaft für die Schweiz und die Druckindustrie. Erklärt wird, welche Faktoren Kreative erfolgreich machen und…

Login-Allianz der Verleger: ein Datenpool gegen die Google-Dominanz

Die Schweizer Verlage haben einen Plan, wie sie den globalen Mediengiganten die Stirn bieten wollen, um sich ein grösseres Stück vom Werbekuchen abzuschneiden. Sie wollen die Nutzer dazu bringen, freiwillig persönliche Daten abzuliefern. Damit wollen sie der Werbewirtschaft attraktivere Angebote machen. Klingt gut, hat aber – mindestens – einen Haken. Die malerische Kulisse des Luzerner Weiterlesen …

Ad Content