DOSSIER mit 119 Beiträgen

Empfehlungsmarketing

SOCIAL MEDIA

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli von Bernet Relations / bernetblog.ch und Nicole Vontobel-Schnell von SCHNELLKRAFT / schnellkraft.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Influencer Marketing ist nur ein Wort

Wer Influencer Marketing als Tummelwiese für Amateur-Testimonials und als kurzlebigen Trend abtut, hat den Mechanismus dahinter nicht verstanden. Simon Staib von Blogfoster erklärt das Prinzip des «influential individuals» – und fordert Professionalisierung auf allen Seiten.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Finanziell unterstützt Texter/in werden

Sie sind Werbetexter, schreiben Webcontent oder fürs das Corporate Publishing? Dann ist der Abschluss «Texter/Texterin mit eidg. Fachausweis» der logische nächste Schritt. Das Modul 1 führt Sie in 17 Tagen direkt zur Prüfungsreife. Wenn Sie die Prüfung absolvieren, erstattet Ihnen der Bund 50% des Kursgeldes zurück.
Nächster Infoanlass: Mittwoch, 4. September, 18.00 Uhr.

Rezo und die CDU zeigen: Influencer-Marketing wird überschätzt

Am Beispiel des Videos «Die Zerstörung der CDU» des YouTubers Rezo und der anschließenden Diskussion will ich vielmehr aufzeigen, dass das Influencer-Marketing derzeit überschätzt wird und dass es nicht möglich ist, durch Influencer eine Lücke zu schließen, die zwischen Produkt bzw. Unternehmen und dem Kunden klafft.

Das sind die glaubwürdigsten Instagram-Influencer der Schweiz

Influencer Marketing ist auch in der Schweiz im Trend, so dürfte das Marktvolumen hierzulande in diesem Jahr auf 35 Millionen Franken steigen. Zugleich werden Authentizität und Wirkung des Influencer Marketings häufig in Frage gestellt. Der «Influencer Report» gibt überraschende Einblicke in die Schweizer Instagram-Szene, welche deutlich authentischer ist als der weltweite Durchschnitt.

Ad Content