DOSSIER mit 25 Beiträgen

Cloud Computing

TECHNOLOGIE

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Thomas Paszti. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Auf dem Weg zu einer umfassenden Cloud-Security-Strategie

Clouddienste werden aus der Unternehmenslandschaft künftig nicht mehr wegzudenken sein. Der Aufwärtstrend in der Einführung von Cloud Services hält branchenübergreifend weiter an. Die Kehrseite der Medaille liegt für Unternehmen darin, dass sie sich in einer Umgebung bewegen, die sie mit den von ihnen betriebenen Sicherheitslösungen nur schwer überblicken können.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Mediamatiker / Frontend Engineer m/w (100%)

mit Schwerpunkt digitaler Kommunkationsmittel. Ihre Aufgaben Gestaltung und Pflege der Kommunikationsmittel: Websites, Social Media, Print…

Mit diesen Fragestellungen zum Thema Cloud sollten Sie sich beschäftigen!

Dass die Cloud als der Innovationsmotor schlechthin für neue Geschäftskonzepte und Services im Zuge der digitalen Transformation gilt, ist mittlerweile unbestritten. Vielfach stehen Unternehmen jedoch vor der Herausforderung, für sich entscheiden zu müssen, welcher der potentiellen Wege, die bekanntlich alle nach Rom führen, eingeschlagen werden soll.

Digitale Transformation geht nur mit Multi-Cloud

„Die Multi-Cloud verändert die Spielregeln für Unternehmen und Konsumenten. Sie bereitet den Weg für neuartige Innovationen und ermöglicht transformative Services, die herkömmliche Infrastrukturen einfach nicht bereitstellen können.“ Dies ist eine der zentralen Aussagen des ersten Future of Multi-Cloud (FOMC) Report für die Region EMEA.

Ad Content

Der lange Arm der USA – Neues Cloud-Gesetz in Kraft

Mit der Unterschrift von Präsident Trump ist am 23. März in den USA ein neues Gesetz in Kraft, das den Behörden weit, nämlich auch ins Ausland reichende Möglichkeit bietet, auf Daten in der Cloud zuzugreifen. Die US-Behörden dürfen solche Daten auch an Stellen im Ausland weitergeben. Die Betroffenen haben faktisch keine Rechte.