DOSSIER mit 106 Beiträgen

SRG

MEDIEN

Die Lesetipps dieses Themenbereich werden kuratiert von Nick Lüthi. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Eine bittere Niederlage für Bern

Eine Niederlage ist der Wegzug des Radiostudios für die Berner Politik. Die hiesigen Volks­vertreter aller Parteien legten sich zwar ins Zeug. Letztlich blieb der Widerstand aber ohne Wirkung. Dass Bern gegenüber Zürich wirtschaftlich im Hintertreffen ist, ist bekannt. Aber auch politisch verliert der Kanton Bern offensichtlich an Gewicht und Relevanz.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

1+only: der flexible Printshop von Edubook

Gedruckte Bücher braucht kein Mensch mehr? Wir machen andere Erfahrungen: Softcover-Bücher, Kataloge oder Skripte, genau dann produziert, wenn sie benötigt werden, das braucht es weiterhin. Kalkulieren Sie Ihr Projekt mit dem neuen 1+only Printshop ab einem Stück. 1 bis 50 Exemplare gibt es sogar in einer Flatrate!

Frauen an den Herd statt an die Schreibmaschine

Kündigung nach der Heirat? Keine Frauen hinter dem Steuer? Ein Maximallohn, der nicht halb so hoch ist wie der Maximallohn der Männer? Was heute unvorstellbar ist, war vor nicht allzu langer Zeit Realität für die Mitarbeiterinnen der SRG. Anlässlich des nationalen Frauenstreiktags ein Blick zurück in die Geschichte unseres Unternehmens, der SRG.

Ist das noch Radio oder ist das schon Fernsehen?

Seit dem 3. Juni wird das abendliche Infomagazin «Forum» des Westschweizer Radios RTS auch als TV-Sendung aufgezeichnet und ausgestrahlt. Ein riskantes Vorgehen. Anstatt das Beste aus zwei Welten zusammenzubringen, droht das langsame Fernsehen das schnellere Radio auszubremsen. Wenn einer Radiosendung das Publikum allmählich abhanden kommt, bietet sich ein möglicher Weg an: Man folgt den abtrünnigen Weiterlesen …

Ad Content