DOSSIER mit 152 Beiträgen

Corporate Communication

KOMMUNIKATION

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli und Dominik Allemann von Bernet Relations. Weitere Beiträge zum Thema Corporate Communications finden Sie auf bernetblog.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Digital Publishing Award 2019: Sechs Preisträger mit wegweisenden Projekten

Wenn es darum geht, für Unternehmen Sichtbarkeit und Reichweite zu generieren, sind Social Media im Krebsgang. Owned Media, also unternehmenseigene Medien und damit Digital Publishing, gewinnen an Bedeutung. Bevor Sie sich also überlegen, wie Sie Ihren Content (mit oder ohne Werbung) auf Facebook, Twitter & Co. sichtbar machen, denken Sie um: Natürlich geht es um relevanten Content, aber im nächsten Schritt folgen die Formate.

Kundenverhalten verstehen und gestalten!

Der CAS Consumer Behavior and Insights vermittelt die Grundlagen der Konsumentenpsychologie und Methoden der Markt- und Meinungsforschung, damit Sie Ihre Marketing- und Kommunikationsmassnahmen wirkungsvoll gestalten können und ihre potenziellen Kunden effektiv erreichen. Sie entdecken, wie Kundenerlebnisse realisiert und innovative Verkaufs- und Marketingkonzepte umgesetzt werden.

Warum Community Management, Messaging Apps und Owned Channels für starke Kundenbeziehungen entscheidend sind

Von Fans und Followern zu echten Kunden. In der Realität gehen Anspruch und Wirklichkeit oftmals weit auseinander. Zwar verfügen viele Marken und Unternehmen über eine hohe Anzahl von Fans, spätestens wenn ein neuer Kanal eröffnet wird, wird deutlich, dass die Aktivierung bestehender Fans nur minimal greift. Oft liegt es an der Beziehung zur eigenen Community.

«The Sound Of Silence» – Mit Stille kommunizieren

Die Köchin kocht, die Ingenieurin konstruiert, der Chauffeur fährt – und Kommunikations-Profis? Wir gestalten Botschaften, schreiben Texte oder produzieren «Content». Wie wär’s mit mehr Stille? Wie tönt sie – schön oder schrecklich? Halten wir sie überhaupt noch aus? Schafft Stille unseren Job ab – oder umgekehrt?

Ad Content