DOSSIER mit 205 Beiträgen

Selbstmanagement

BERUF & ARBEIT

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut und kuratiert von Eliane Stöckli, Redakteurin der Redaktion der Personalfachzeitschrift «HR Today». News, Fachbeiträge, HR-Stellen sowie pointierte Themenblogs zu diversen Personalthemen finden Sie auf www.hrtoday.ch und blog.hrtoday.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Selbstverteidigung geht durch die Nase

Das Silicon Valley hat Technik geschaffen, die erschreckend effektiv unsere Aufmerksamkeit aufsaugt. Es gibt aber eine erwiesenermassen wirksame Methode, sich Abwehrkräfte zuzulegen. Schon Kinder sollten sie lernen – eine Kolumne von Christian Stöcker.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

5 Gründe, warum Frauen sich im Job mehr zutrauen sollten

Frauen trauen sich im Job manchmal so wenig zu, dass sie sich sogar auf Positionen bewerben, für die sie eigentlich überqualifiziert sind. Das sollte im Jahr 2019 nicht mehr so sein. Wir haben deshalb 5 Gründe für dich, warum sich Frauen im Job mehr zutrauen sollten.

Kritik üben und richtig annehmen

Ständig wird man um Kritik oder Feedback gebeten, aber wie bringt man diese richtig an? Wie reagiert man, falls man selber kritisiert wird? Sollte man die Kritik einfach ignorieren oder sich darüber den Kopf zerbrechen?

Wissen ist Macht

HR Today und ciaramella & partner GmbH bieten gemeinsam DIE Lernwerkstatt und Akademie für «Digital Talent Acquisition Management» auf dem Schweizer Markt an.

Warum Zögern bei den meisten Entscheidungen sinnlos ist

Solltest du deinen Job kündigen und die Startup-Idee endlich umsetzen? Nach vielen Pro- und-Contra-Listen und Umfragen im Freundes- und Bekanntenkreis passiert dann – gar nichts. Dabei lässt sich die Bremse im Kopf bei vielen Entscheidungen ganz einfach lösen.

Ad Content

4 einfache Tricks um produktiver zu werden

So viele Vorteile die Kommunikation per E-Mail uns gebracht hat, so sehr kann sie uns manchmal stressen. Doch es gibt Wege, um zum einen die Anzahl der E-Mails zu reduzieren und sich zum anderen weniger von ihnen unter Druck setzen zu lassen.