DOSSIER mit 49 Beiträgen

Mobile Messenger

SOCIAL MEDIA

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli von Bernet Relations / bernetblog.ch und Nicole Vontobel-Schnell von SCHNELLKRAFT / schnellkraft.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Facebook schafft sein nervigstes Feature ab

Im Ordner «Sonstiges» im Facebook Messenger versauern gerne mal unbemerkte Nachrichten. Was ursprünglich zum Schutz der Nutzer gedacht war, hat manchmal unangenehme Folgen. Das hat auch Facebook erkannt und liefert jetzt mit «Message Requests» die Lösung.

ALLROUNDER_IN FÜR DIE ONLINE-KOMMUNIKATION (60-80%)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine Person mit Erfahrung in wirksamer politischer Online-Kommunikation. In dieser Funktion bist du zuständig für die redaktionelle und visuelle Kommunikation auf den sozialen Medien, koordinierst und verantwortest verschiedene Newsletter und arbeitest beim Relaunch sowie bei der Aktualisierung der Website mit…

Was bringt WhatsApp für Medien?

Medien machen sich darüber Gedanken, ob und wie sie zukünftig auch auf WhatsApp präsent sein müssen. Die Fragen, die sie sich stellen müssen, sind die gleichen wie beim Aufstieg sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter oder – wer erinnert sich noch? – MySpace.

Dark Social – Die Dunkle Seite von Social Media

Auf Facebook werden die meisten Inhalte geteilt und Facebook ist der größte Traffic Lieferant für Webseiten. In letzter Zeit vermehren sich aber die Shares über Mobile Messenger, wie WhatsApp und dem Facebook Messenger. Da die Quelle bei Mobile Messenger Shares und kopierten Links nicht genau identifiziert werden kann, ist von Dark Social die Rede. Also Weiterlesen …

Weshalb wir bei SRF Whatsapp einsetzen

Zum ersten Mal setzt ein deutschsprachiges Medienunternehmen auf einen Kanal, der bereits seit Jahren zum Alltag einer ganzen Generation gehört: Schweizer Radio und Fernsehen lanciert an diesem Wochenende einen zeitlich begrenzten Test, News und Hintergründe den Usern auch via Whatsapp zukommen zu lassen.

Ad Content

Wie Whatsapp zum neuen Nachrichtenmedium wurde

Jugendliche Mediennutzer sind nicht mehr auf klassische Kanäle der News-Berichterstattung angewiesen. Längst teilen sich relevante Nachrichten über geschlossene Communities, vornehmlich via Smartphone. Dies stellt Journalisten vor mehrere Herausforderungen.