Medien-News– Das Wichtigste aus der Schweizer Medienbranche

News

Ringier zieht Bilanz für 2018: Medienkonzern legt digital zu

Heute informierte der Medienkonzern Ringier die Mitarbeitenden und Medienschaffenden weltweit aus erster Hand über Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr. Vor allem interessierte der Ausblick auf die zukünftige Ausrichtung der Ringier Gruppe.

MAZ-Direktor Diego Yanez tritt zurück

Diego Yanez, Direktor der Schweizer Journalistenschule MAZ, wird Ende Mai 2020 in Frühpension gehen. Die Stelle wird im Juli 2019 ausgeschrieben.

AZ Medien: 2018 erneut Verlust trotz Umsatzsteigerung

Die AZ Medien steigern den Umsatz um 25 Millionen Franken gegenüber Vorjahr auf 244 Millionen Franken (+12%) und erzielen dabei ein Unternehmensergebnis von von –2,2 Millionen Franken. Letzteres ist wegen des Joint Ventures CH Media stark durch Rückstellungen und Einmalkosten geprägt.

Österreich beschliesst Digitalsteuer

Auf EU-Ebene war eine Digitalsteuer für Onlineunternehmen im März gescheitert. Jetzt hat Österreich eine eigene Regelung beschlossen. Die Regierung erwartet Mehreinnahmen von mehr als 200 Millionen Euro.

Keystone-SDA streicht weitere Stellen

Die anhaltend schwierige wirtschaftliche Situation auf dem Medienmarkt zwingt Keystone-SDA dazu, weitere Sparmassnahmen einzuleiten. Bis im Spätsommer 2019 werden insgesamt neun Vollzeitstellen abgebaut. Betroffen sind sämtliche Bereiche der multimedialen Nachrichtenagentur mit Ausnahme der Redaktion.

Norwegen will Rundfunkgebühren abschaffen

Mit einem neuen Bezahlmodell will die norwegische Regierung das Ende der Rundfunkgebühren einleiten. Die Zahlungen für öffentlich-rechtliche Medien sollen sich künftig am Einkommen orientieren.

ORF.at verabschiedet sich von Facebook

Am 5. Dezember 2017 hat ORF.at seinen Auftritt auf Facebook gestartet. Mit 1. April wird die ORF.at-Seite auf Wunsch der ORF-Geschäftsführung im Zuge einer Reorganisation der ORF-Facebook-Auftritte eingestellt. Andere ORF-Seiten – wie die der ZIB – bleiben erhalten.

Net-Metrix: Der Swiss Media Data Hub wird eingestellt

Aus für den «Swiss Media Data Hub» (SMDH). Das von NET-Metrix  – der unabhängigen Schweizer Instanz für die Internet-Nutzungsforschung - initiierte Projekt wird eingestellt. Das Projekt sollte eine Onlinewährung mit Vorbildcharakter liefern.

EU-Parlament nimmt das umstrittene neue Urheberrecht an

Lange ist darum gestritten worden, nun hat das Europäische Parlament der Reform des Urheberrechts zugestimmt. Damit müssen Youtube & Co. künftig Lizenzen für urheberrechtlich geschütztes Material erwerben oder dieses nach Möglichkeit sperren.

Gute Noten für die Schweizer Radios und Fernsehen

Das Publikum erteilt den schweizerischen Radio- und Fernsehprogrammen gute Noten. Sie werden besser bewertet als in früheren Jahren. Zugelegt hat insbesondere das Regionalfernsehen. Dies zeigt eine Repräsentativbefragung im Auftrag des Bundesamts für Kommunikation. Das Amt hat die Studie heute publiziert.