Medien-News– Das Wichtigste aus der Schweizer Medienbranche

News

Simonetta Sommaruga (SP) wird neue Medienministerin

Grosse Rotation nach den Neuwahlen im Bundesrat: SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD), übergibt ihr Ressort an die neugewählte FDP-Bundesrätin Karin Keller-Sutter.

Scope stellt kuratiertes News-Portal ab

Die Scope Content AG wird ihr News-Portal auf Ende dieser Woche abschalten. Die kuratierten «Boxen» unter thescope.com, die mobilen Apps für iOS und Android und der E-Mail-Digest (der morgendliche Newsletter mit den kuratierten Nachrichten des Vortags) werden ab Freitag nicht mehr aktualisiert bzw. nicht mehr versandt.

Presseförderung: Bundesrat legt höhere Zustellermässigung für Zeitungen und Zeitschriften fest

Im Jahr 2019 beträgt die Ermässigung für die Zustellung der Tages- und Wochenzeitungen der Regional- und Lokalpresse 25 Rappen pro Exemplar, für die Titel der Mitgliedschafts- und Stiftungspresse 18 Rappen. Der Bundesrat hat am 7. Dezember 2018 die Ermässigungen für die Zustellung von abonnierten Zeitungen und Zeitschriften durch die Schweizerische Post festgelegt.

«Doppeladler» ist das Schweizer Wort des Jahres

«Doppeladler», «gesto dell'aquila» und «charge mentale» sind die Schweizer Wörter des Jahres. Erstmals wurde das Wort des Jahres auch auf Italienisch ermittelt. Nichts beschäftigte die Schweiz 2018 mehr als Xhakas und Shaqiris Doppeladler-Geste – nicht einmal die Billag.

NZZ-Mediengruppe organisiert sich neu

Monica Dell’Anna übernimmt ab Januar die Leitung Produkte. Luzi Bernet, Chefredaktor "NZZ am Sonntag", wird in die Geschäftsleitung berufen. Azsserdem sucht die NZZ noch nach einem Marketing- und Vertriebsleiter.

SRF zieht sich vom WEF zurück

Das Schweizer Fernsehen SRF berichtet nicht mehr umfänglich vom Davoser Weltwirtschaftsforum WEF. Eine Folge des Sparprogramms, wie ein SRF-Sprecher der «NZZ am Sonntag» sagt

Netflix wächst in der Schweiz auf 1,5 Millionen Zuschauer

Streaming-Dienste wie Netflix, Spotify & Co. sind im Trend. Netflix legt markant zu und gewinnt in einem Jahr fast 600'000 neue Nutzer dazu. Nun kommt Netflix auf 1,5 Millionen gelegentliche Zuschauer in der Schweiz. Musik über Spotify hören 1,3 Millionen Personen. Überraschend: TV, Radio und Kino bleiben dennoch beliebt. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie «Digimonitor 2018» der Interessengemeinschaft elektronische Medien (IGEM) und der Wemf.