Tag mit 4 Beiträgen

Genf

Sie wacht über den Service public in Europa

Seit drei Jahren leitet Ingrid Deltenre (53) die Generaldirektion der Europäische Rundfunkunion EBU in Genf. Die ehemalige Deutschschweizer Fernsehdirektorin ist damit eine der obersten Lobbyistinnen für die Sache des Service public in Radio und Fernsehen. Deltenre hält das Modell gebührenfinanzierter Medien für unverzichtbar, weil der freie Markt nicht als Voraussetzung für Medienvielfalt und -freiheit tauge.

Leser spenden 20′000 Franken für Recherche

Die Westschweizer Zeitung «La Cité» entstand vor einem Jahr aus dem Bedürfnis der Leserinnen und Leser nach Medien abseits kommerzieller und politisch-publizistischer Interessen. Das zweimal monatlich erscheinende Blatt wurde als Verein gegründet und positioniert sich als non-profit Forumszeitung. Dieses Profil ist einzigartig im Schweizer Blätterwald – nicht zuletzt auch wegen des erfolgreichen Crowdfundings von Recherchen.

SRG trennt sich von Adoptivkind

Das englischsprachige World Radio Switzerland WRS ist ein Fremdkörper in der SRG. Folgerichtig will man sich vom Genfer Sender trennen, der heute mehrheitlich BBC-Konserven ausstrahlt.

24 Tonnen Altpapier als Kulanzbeweis

Was man für einen guten Kunden nicht alles tut: Wegen eines missliebigen Inserats liess Ringier 160’000 Exemplare des offiziellen Katalogs zum Genfer Autosalons einstampfen und neu drucken.