DOSSIER mit 20 Beiträgen

Aus- und Weiterbildung

E-Learning Das Ende der alten Schule

Kursräume und physisch anwesende Lehrpersonen waren gestern. Online-Weiterbildungen und virtuelle Vorlesungen sind die Zukunft und teils bereits Gegenwart, da sind sich viele Bildungsexperten weltweit einig. Einige sehen durch die neuen technischen Möglichkeiten die Hochschulen gleich ganz überflüssig werden – zumindest in physischer Form.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Lernen 4.0 – Lasst uns die Welle reiten

Welche Veränderungen bringen Globalisierung, Digitalisierung und Disruption? Sind Geschäftsmodelle und Bildungssysteme in Frage gestellt oder in Gefahr? Welche Chancen bieten sich uns und wie können wir diese nutzen? Verändert sich das Lernen grundsätzlich? Und wie gestalten wir unseren persönlichen Lernweg, damit wir mit den technologischen Entwicklungen mithalten können?

Die Generation Z tickt anders – höchste Zeit, sie besser zu informieren

Die Generation Z will wachsen und sucht nach «sinnstiftenden Tätigkeiten». Sie will etwas bewegen und einen relevanten gesellschaftlichen Beitrag leisten. Eigentlich nichts einfacher als das, denn jede Firma hat eine Vision und Mission. Nur die Firmen überleben, welche den Kunden einen wirklichen Nutzen bieten. Aber wo steht das? Wie wird es vermittelt? Wissen es die Weiterlesen …

Wissen ist Macht

2016 lanciert das Fachportal HR Today mit «HR Today Academy» eine neue Tagungsserie mit profilierten Fachreferenten zu brisanten HR-Themen wie Personalmarketing, Recruiting, Arbeitsrecht oder Leadership.

Trainer sein – im digitalen Zeitalter

Der digitale Transformationsprozess der Wirtschaft stellt nicht nur die Unternehmen und ihre Mitarbeiter vor neue Herausforderungen; auch die Ansprüche an Personalentwickler und Trainer verändern sich. Die Digitalisierung macht vor der betrieblichen Weiterbildung nicht Halt. Welche Herausforderungen daraus entstehen und wie Trainer damit umgehen können, zeigt unsere Checkliste.

Ad Content

Die dunkle Seite des Wissensmanagements in Organisationen

In vielen Beiträgen haben wir förderliche Faktoren für den Wissensaustausch in Organisationen betrachtet und Interventionen diskutiert, um den Wissensaustausch noch weiter zu unterstützen. Seit einiger Zeit wendet sich die Forschung aber gezielt auch der‚ dunklen Seite’ des Wissensmanagements zu. Knowledge Hiding beschreibt das bewusste Zurückhalten von Wissen, das von einer anderen Person angefragt wurde.