DOSSIER mit 435 Beiträgen

Rekrutieren & Bewerben

BERUF & ARBEIT

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut und kuratiert von Eliane Stöckli, Redakteurin der Redaktion der Personalfachzeitschrift «HR Today». News, Fachbeiträge, HR-Stellen sowie pointierte Themenblogs zu diversen Personalthemen finden Sie auf www.hrtoday.ch und blog.hrtoday.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Qualität vor Quantität im Personalmarketing, sicher?!

Immer und immer wieder lese und höre ich, dass die Qualität wichtiger sei als die Quantität. Im Bereich Recruiting ist das so eine Art Mantra, dass scheinbar niemand auch nur im geringsten zu hinterfragen wagt. Sehr gerne wird dieses universelle Totschlag-Argument verwendet, wenn es darum geht, das Nachdenken, die tiefer gehende Auseinandersetzung (gerade mit neuartig Weiterlesen …

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Was wir von Bienen für die digitale Arbeitswelt lernen können

Honigbienenvölker existieren seit über 40 Millionen Jahren, Wildbienen sogar noch länger. In dieser Zeit haben sich Prinzipien der Arbeitsteilung und -organisation herausgebildet, die sie instinktiv verfolgen und die den Bestand über so lange Zeit erfolgreich sichern konnten.

Wissen ist Macht

HR Today und ciaramella & partner GmbH bieten gemeinsam DIE Lernwerkstatt und Akademie für «Digital Talent Acquisition Management» auf dem Schweizer Markt an.

Job-Ghosting: Wenn plötzlich keine Antwort mehr kommt

Ein besseres Angebot oder doch kein Bock mehr? Dann nichts wie weg – ohne Erklärung, ohne Vorwarnung, ohne jede Spur. Dieses Phänomen nennt sich Ghosting und kommt eigentlich aus dem Dating-Kontext. Doch auch in der Arbeitswelt ist die plötzliche Funkstille längst keine Seltenheit mehr.

Ad Content

Warum Personaler im Recruiting scheitern

Vorbei die Zeiten, als der Fachbereich dem Personaler das gesuchte Jobprofil über den Zaun warf und ihn aufforderte, diesen Kandidaten zu organisieren. Heute müssen alle mithelfen und der Personaler hat diesen Prozess zu moderieren.