DOSSIER mit 36 Beiträgen

HR-Strategie

BERUF & ARBEIT

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut und kuratiert von Eliane Stöckli, Redakteurin der Redaktion der Personalfachzeitschrift «HR Today». News, Fachbeiträge, HR-Stellen sowie pointierte Themenblogs zu diversen Personalthemen finden Sie auf www.hrtoday.ch und blog.hrtoday.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

HR im Dilemma

So viele Tools. So viele Prozesse. So viele Kanäle. So viele Plattformen. So viele Möglichkeiten. So viel zu sagen. Das Schöne im Personalmarketing ist, tun und lassen zu können, was man für sich und vor allem für die anvisierte Zielgruppe für richtig hält. Vorausgesetzt, man verfügt über Wissen, Können, Willen, Geld und Ressourcen. Am liebsten Weiterlesen …

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Agile & HR: Mehr als nur eine Zweckehe

Wer Fortschritt will, muss agile sein. Agile (engl., [aˈɡiːlə]) ist eines dieser Buzz-Words. Dabei ist agile im Business-Kontext schon 15 Jahre alt. Entstanden in der Software-Entwicklung, hat agile heute in nahezu allen Branchen Einzug gehalten. Funktionen wie Marketing, Produktion, Logistik, Einkauf, sogar die Buchhaltung nutzen agile. Und HR? Liegt noch im Dornröschenschlaf.

Hat es im HR Platz für Verrückte?

Letzte Woche hat Matthias Mölleney hier auf dem Blog den Beitrag «Wir brauchen ein paar Verrückte» veröffentlicht. Er empfiehlt, verrückte Ideen von HR-fremden Fachspezialisten zu nutzen. Ich gehe noch einen Schritt weiter: Damit wir langfristig neue Wege gehen können, müssen wir in den HR Abteilungen selbst mehr Verrücktheit zulassen. Aber das hat seinen Preis. Wer verrückte (oder innovative Weiterlesen …

Wissen ist Macht

HR Today und ciaramella & partner GmbH bieten gemeinsam DIE Lernwerkstatt und Akademie für «Digital Talent Acquisition Management» auf dem Schweizer Markt an.

Wir brauchen ein paar Verrückte

In vielen Gesprächen höre ich immer wieder, man sei «am Anschlag» und der Druck wäre inzwischen unerträglich. Es stellt sich wirklich die Frage, wieviel mehr Geschwindigkeit und Komplexität noch drin liegt. Auf der anderen Seite müssen wir uns aber auch überlegen, ob es wirklich das Mehr an Geschwindigkeit ist, was uns weiterbringt.

Umgang mit Stärken und Schwächen

Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Doch wie gehen wir mit unseren Schwächen um? Sollen wir sie ignorieren und uns auf den Ausbau unserer Stärken konzentrieren? Viele Menschen sind diesbezüglich unsicher.

Ad Content

«Jährliche Mitarbeiterbefragungen sind überholt»

Der Human Capital Trend Report 2016 des Beratungsunternehmens Deloitte hat weltweit HR-Führungskräfte nach Trends befragt, darunter auch über 100 HR-Verantwortliche in der Schweiz. Sarah Kane, Partner Human Capital bei Deloitte, erläutert im Interview die wichtigsten Ergebnisse und ihre Bedeutung.