DOSSIER mit 18 Beiträgen

Drucken nach Norm

TECHNOLOGIE

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Thomas Paszti. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Farbräume: Reicht der PSO-Mainstream?

Traumhaft, welche Bildqualität Fernsehgeräte, Tablets und Smartphones liefern. Und da kommt noch weit mehr auf uns zu. Letztes Jahr zeigte Canon auf seiner Expo, was in Sachen Bilderfassung, der Darstellung auf Monitoren und dem Ausdruck sogenannter 8K-Daten zu erwarten ist. Die Welt gestochen scharf in traumhaften Farben und in Farbräumen, hinter denen wir uns im Weiterlesen …

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Ideen entwickeln und Wettbewerbsvorteile gezielt nutzen

Mit neuen Ideen und Innovationen Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten sind für Betriebe in der Medienproduktion überlebensnotwendig und kein Selbstzweck. Erfolgreiche Innovationen zeichnen sich aus, wenn – ausgehend von einem Problem, von einem Kundenbedürfnis, einer Chancensuche oder auch nur einem Spontaneinfall – etwas Neues initiiert und verwirklicht und anschliessend im Markt als Dienstleistung eingesetzt wird. Spannender Event am 6. Februar 2019…

Wer sich zuerst bewegt … verliert?

Wenn man tagtäglich im Kundenauftrag Daten erzeugt, korrigiert und für die Ausgabe vorbereitet, fällt einem irgendwann auf, dass in «unserer» Software etwas grundsätzlich faul ist: Die Softwareanbieter haben irgendwann aufgehört, sich der Schaffung neuer Möglichkeiten für die Druckbranche zu widmen.

PSO-Label für die Schweiz harmonisiert

Warum es sinnvoll ist, auf die neue ISO-Norm umzustellen, behandelt der Beitrag, bei dem es um die Norm ISO 12647:2013 mit neuen Profilen geht. Wichtig sind einheitliche Betrachtungs- und Messbedingungen bei der Arbeit mit optisch aufgehellten Papieren. Viel wichtiger ist jedoch, dass die  in der Schweiz bisher existierenden zwei Zertifizierungssysteme swissPSO und UgraPSO seit Januar Weiterlesen …

Ad Content

Umsetzung der ISO 12647.2:2013

Noch selten hat die Überarbeitung einer ISO-Norm so viele Reaktionen ausgelöst, wie die seit Dezember 2013 vorliegende ISO 12647-2:2013. Leider werden in diesem Zusammenhang viele widersprüchliche und nicht korrekte Informationen vermittelt. Dies fördert die aktuell spürbare Verunsicherung und führt zu falschen Massnahmen und womöglich Fehlentscheidungen.

Scheitern PSOcoated_v3 und die ISO 12647-2:2013?

Am 30. September 2015 haben die Verbände die neue Drucknorm ISO 12647-2:2013 und die neuen ICC-Profile PSOcoated_v3 und PSOuncoated_v3 veröffentlicht. Fast genau ein Jahr ist seitdem vergangen und es stellt sich heute die Frage, wie sich die neue Norm und die neuen Profile am Markt behaupten.