DOSSIER mit 2 Beiträgen

Medienmritik

Mafioso bricht RAI-Reporter die Nase

Wild West in Ostia: Ein bekannter Vertreter einer lokalen Mafiafamilie bricht vor laufender Kamera einem Reporter des öffentlichen Senders RAI mit einem Kopfstoss die Nase und drischt danach mit einem Schlagstock auf den Journalisten und seinen Kameramann ein. Eigentlich wollten die beiden Roberto Spada befragen, ob seine Wahlempfehlung auf Facebook dafür gesorgt hatte, dass in Weiterlesen …

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Fall Fricker: Kein typischer Medienskandal

Dennis Bühler, Bundeshausredaktor und Medienskandal-Spezialist, analysiert ausführlich den Fall Fricker und kommt zum Schluss: Das ist kein typischer Medienskandal. Jonas Fricker, grüner Nationalrat, stolperte nach seinen Holocaust-verharmlosenden Äusserungen über die eigenen Beine und wurde von seiner Partei im Stich gelassen. «Frickers Skandalmanagement war ausgesprochen schlecht», beobachtet Bühler. Es seien denn auch nicht die Medien gewesen, Weiterlesen …