Tag mit 7 Beiträgen

Afrika

Gute Nachrichten – und erst noch aus Afrika

Der dänische Journalist Ulrik Haagerup kritisiert in einem kürzlich erschienenen Buch die negative Schlagseite von Medienberichten. Er und seine Kollegen hielten nur schlechte Nachrichten für gute Nachrichten und vernachlässigten die Aufgabe, Problemlösungen aufzuzeigen. Der Vorwurf trifft auch Reporter, die aus Afrika berichten. Journalisten würden den Erdteil als «Katastrophen-Kontinent» beschreiben, heisst es oft.

TV-Redaktionsleiter/in (90% – 100%)

Als Leiter/in unserer zweisprachigen Redaktion führen Sie das Produktionsteam, die Videojournalisten und die Produzenten. Dabei arbeiten Sie eng mit der Programmleitung zusammen. Sie leiten und koordinieren die tägliche Nachrichtenproduktion in Schweizerdeutsch und Französisch. Sie kümmern sich um die sachlichen und formellen Aspekte und sind verantwortlich für den Inhalt sowie…

Journafrica: Korrespondent des Kontinents

Die Berichterstattung über den riesigen Kontinent Afrika ist schwierig und führt immer wieder zur Kritik. Ein junges Team versucht nun mit der Website Journafrica ein neues Konzept: Statt Korrespondenten aus Europa schreiben Journalisten vor Ort.

Flieger und Fotograf

Man kennt Walter Mittelholzer (1894-1937) als Luftfahrtpionier. Eine Ausstellung zeigt jetzt aber den Mitgründer der Swissair als Medienpionier und gewieften Geschäftsmann, der mit seinen populären Fotoreportagen und Reisebüchern die Vorstellung vom kolonialen Afrika mit seinen «nackten Wilden» mitprägte.

Vom Lauffeuer zum Strohfeuer

Das Video «Kony 2012» verbreitete sich vor zwei Jahren wie ein Lauffeuer und brach alle Rekorde. Joseph Kony, Anführer der Lord’s Resistance Army aus Uganda, sollte damit als mutmasslicher Kriegsverbrecher gefasst und vor Gericht gebracht werden. Auch in der Schweiz löste der Film einiges Echo aus. Sein eigentliches Ziel hat er aber bis heute nicht erreicht.

Ad Content

Pionier mit Anzeigen und Schnäppchen

Ringier expandiert nach Afrika (wir haben berichtet). In Ghana hat das Schweizer Medienunternehmen kürzlich die Kleinanzeigen-Seite Jaasu lanciert. Als nächstes folgt die Schnäppchen-Plattform Tisu. Auch publizistische Projekte sind geplant. Ein Besuch bei Rodney Quarcoo, Ringiers «General Manager Westafrika».

«Mein Sohn hat mir die Türen geöffnet»

Ringier ist in Afrika angekommen. Unter der Verantwortung von Thomas Trüb baut der Zürcher Medien- und Unternhaltungskonzern sein Auslandengagement weiter aus. Trüb war bereits die treibende Kraft hinter der Expansion Ringiers nach Osteuropa und Asien in den 1990er Jahren. In Afrika setzt Ringier ausschliesslich auf das Internet. Publizistische Projekte sind zweitrangig. Im Gespräch mit der Weiterlesen …