Tag mit 7 Beiträgen

Alpiq

Alpiq-PR-Agentur geht gegen Pressefreiheit vor

Offenbar hat BaZ-Journalist Dominik Feusi die PR-Agentur, die für den Energiekonzern Alpiq eine Strategie zur Manipulation der Öffentlichkeit und der Politik erarbeitet hat auf dem falschen Fuss erwischt. Wie er gestern via Twitter erklärte, wurde er von einem Rechtsanwalt im Namen der Agentur abgemahnt.

Mehr PR-Kritik, bitte!

Während sich die Medien- und Journalistenkritik im letzten Jahrzehnt eines Aufschwungs erfreuen konnte, wird die Arbeit hochbezahlter Kommunikationsstellen und -büros kaum je kritisiert. Das muss sich ändern. Gerade direkt und indirekt von Steuergeldern finanzierte PR-Leute benötigen mehr Kontrolle und Kritik durch die Öffentlichkeit. Ein Blick auf vier aktuelle Fälle aus der Praxis.

Lobbying für die Verstaatlichung von AKW

Ein vertrauliches Strategie-Papier eines Lobbyisten fordert, dass AKW in finanzieller Schieflage vom Staat gerettet werden sollen. Wissenschaftler, Politiker und Medien sollen spuren. Über die Grauzonen des Lobbying.

Ad Content