Thema mit 3 Beiträgen

Burson-Marsteller

Krisen-PR oder die Elastizität der Wahrheit

Burson-Marsteller gilt bis heute als Inbegriff der skrupellosen PR-Agentur, die Diktatoren, Umweltsündern oder Söldnerfirmen unterstützend zur Seite steht. Die Arbeit für die berühmt-berüchtigten Kunden aus der Vergangenheit will die Agentur heute nicht kommentieren und spricht stattdessen lieber von seinem Selbstverständnis als «Agentur für heikle oder schwierige Kommunikationsaufgaben», die andere Agenturen vielleicht nicht angehen würden – Weiterlesen …

Projektleiter/in Marketing und Kommunikation 80%

Ihre Aufgaben: Sie spielen souverän auf der gesamten Klaviatur der Marketingdienstleistungen. Es reizt Sie, herauszufinden, welche Töne und Melodien zu unserem Haus passen – Sie füllen Ihre Rolle als interne/r Dienstleister/in überzeugt, überzeugend und mit Herzblut aus. Sie holen die Bedürfnisse unserer internen Auftraggeber ab, verstehen und analysieren sie und übersetzen sie in Ihre Sprache – das Marketing…

Lobbying: Filz oder Unterstützung

Die Parlamentarier sind heute weniger mit dem Verbandsfilz, dafür umso mehr mit professionellen PR-Agenturen konfrontiert.Der Public-Affairs-Dozent Thomas Gees nimmt Stellung zur Rolle der PR-Agenturen im Lobbying.