Tag mit 18 Beiträgen

Buzzfeed

Buzzfeed muss zurückbuchstabieren – 100 Stellen weniger

Auch die digitalen Überflieger des neuen Journalismus spüren die Werbeflaute. Das Unterhaltungs- und News-Portal Buzzfeed streicht 100 Stellen. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 1700 Personen. Offensichtlich garantieren auch neue Werbeformate wie Native Advertising, die Buzzfeed grosszügig einsetzte, nicht mehr für einen nachhaltigen Erfolg im Web. So wird das Unternehmen den angestrebten Umsatz von 350 Millionen Weiterlesen …

Leiter Online Radio 100% (w/m)

Ihre Aufgaben: Erstellen und Umsetzen des redaktionellen Konzeptes auf sämtlichen digitalen Plattformen – Verantwortung und Sicherstellung der notwendigen Reichweiten auf den Radio Websites und Social Medien Plattformen – Leitung der Online-Redaktion – Mitglied der Geschäftsführung Radio – Schnittstelle zu internen Stakeholdern wie Sales, Marketing und Events…

Kochen auf der Buzzfeed-Platte

Was haben sich Medienunternehmen nicht schon alles einfallen lassen, um das Geschäft auch neben den klassischen Einnahmequellen von Abonnements und Werbung anzukurbeln. Neueste Idee von Buzzfeed: eine Kochplatte, die sich mit der hauseigenen Food-App steuern lässt. Technologiepartner ist das Industrieunternehmen General Electric, das mit Buzzfeed in der Vergangenheit bereits eine Partnerschaft im Bereich Sponsored Content Weiterlesen …

Ad Content

Facebook will mit großen Publishern verschmelzen

Facebook befindet sich mit großen Newsseiten wie BuzzFeed, National Geografic und der New York Times in Gesprächen darüber, ob diese zukünftig Inhalte direkt für Facebook bereitstellen. Für Facebooknutzer verringert sich damit nervige Ladezeit, die Publisher gäben jedoch ein großes Stück Kontrolle ab.

Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann?

Nach einem Bericht der «New York Times» will Facebook Medienhäuser dazu bewegen, Inhalte direkt auf dem Social Network und nicht nur auf der eigenen Website zu publizieren. Das Modell könnte interessant sein – sofern das Social Network sein Business-Modell verändert und die Verlage ihre Urangst vor globalen Plattformen ablegen.