Tag mit 8 Beiträgen

Datenjournalismus

Making-of der grossen Federer-Analyse von SRF-Data

Das Timing war perfekt: Roger Federer gewinnt sein 20. Grand-Slam-Turnier in Australien und kurz darauf bietet Schweizer Radio und Fernsehen SRF die grosse Datengeschichte zur Rekordkarriere des Schweizer Tennisspielers – in bisher fünf Sprachen übersetzt. Wie die SRF-Datenjournalisten vorgegangen sind, um aus einer Datenfülle aus zwanzig Jahren Spitzentennis die entscheidenden Zahlen herauszufiltern, erzählt Angelo Zehr, der an dem Projekt beteiligt war. Die Daten konnten sie bei einer Privatperson in Serbien auftreiben, die hobbymässig Zahlen der ATP in eine Datenbank abfüllt und einem Sportstatistiker. Nach einer Konkurrenzanalyse – Federer und das Welttennis wurde schon mehrfach datenjournalistisch vermessen – entschieden sich die SRF-Journalisten für ihr Vorgehen, das schliesslich in ein sehr ansprechendes Resultat mündete. Die Datenaufbereitung- und darstellung erlaubt dem Nutzer einen intuitiven Zugang und verschränkt sich optimal mit den Text- und Multimedia-Elementen.

Zahlensalat (VI): Was Datenjournalismus (nicht) leistet

Datenjournalisten sind Meister im Aufspüren und Aufbereiten von Daten. Sie hauchen langweiligen Zahlenreihen Leben ein und gewinnen ihnen neue Erkenntnisse ab. Schöne Infografiken können allerdings auch zu voreiligen Schlüssen verleiten. Immer mehr private Unternehmen und öffentliche Stellen sammeln immer mehr Daten, staatliche Institutionen sind aus Transparenzgründen gesetzlich dazu angehalten, ihre Daten zu veröffentlichen. Kommt hinzu, Weiterlesen …

Ein Schritt zurück für den Blick auf die Totale

Als Datenjournalist haucht Julian Schmidli trockenen Zahlen und Statistiken Leben ein und macht sie lesbar. Seine Begeisterung für das Datenmaterial ist ansteckend: Bei Tamedia hilft er spannende Projekte entstehen zu lassen. Neustes Beispiel: der Datenblog von tagesanzeiger.ch/Newsnet.

Ad Content

Alles gecheckt in 7 Sekunden

Eine animierte Grafik aus dem Datenblog des Tages-Anzeigers, die Erkenntnisse über Verschiebungen in der politischen Schweiz verspricht, erlangt hohe Aufmerksamkeit. Aber ist sie diese wert? Eine Kurzanalyse.

«Es braucht einen langen Atem»

Manchmal erzählen Zahlen mehr als Worte. Zum Berufsalltag von Christina Elmer gehört es, diese verborgenen Geschichten ausfindig zu machen und mit den Mitteln des Datenjournalismus für das Publikum aufzubereiten. Die Redaktorin für Infografiken bei der Deutschen Presse-Agentur dpa erzählt, welche speziellen Fähigkeiten und Fertigkeiten diese in Mode gekommene Disziplin des Journalismus erfordert.