Tag mit 8 Beiträgen

Heidelberg

drupa: die «Smarties» aus Wiesloch

Wer sich vor Augen hält, welche Materialschlachten sich die grossen Aussteller der drupa, allen voran die Druck- und Finishing-Maschinenhersteller, in der Vergangenheit lieferten, wird 2016 stutzen. Zumindest was Heidelberg angeht. Statt mit zwei Hallen zu protzen, begnügt sich das Unternehmen nunmehr mit einer und teilt die auch noch mit Partnern.

Die Zukunft des Drucks: Simply Smart

Heidelberg hat seine Antworten auf die Fragen zur Druck-Industrie 4.0 unter die Leitidee ‹Simply Smart› gestellt. Im Kern geht es dabei um die Notwendigkeit von Druckereien, ihre Effizienz weiter zu steigern und flexibler auf die Anforderungen der Kunden reagieren zu können.

Chatbots – was es heisst, für Medien ohne Interfaces zu gestalten

Etwas ändert sich gerade in der Art, wie wir mit Computern kommunizieren… Mit Siri sprechen wir zwar schon seit längerem. Aber „Amazon Alexa“ steht direkt im Wohnzimmer! Für die Markenkommunikation tun sich damit völlig neue Welten auf…

Ansätze und Lösungen zur automatisierten Druckproduktion

Heidelberg wird auf der drupa 2016 unter dem Motto ‹Simply Smart› die nächste Stufe der automatisierten Druckproduktion vorstellen. Reginald Rettig und Michael Knörle, Vorsitzender der Geschäftsführung und Verkaufsleiter der Heidelberg Schweiz AG, erläutern im Gespräch mit Klaus-Peter Nicolay, welche konkreten Ansätze und Lösungen sich hinter dem Motto verbergen, und welche Optimierungspotenziale in der Wertschöpfungskette von Weiterlesen …

Digital mit konventionellem Unterbau

Gallus hat Ende September 2014 seine künftige Maschinengeneration für den digitalen Etikettendruck vorgestellt. Die Gallus DCS 340 (Digital Converting System) ist ein Inline-Etikettendrucksystem, das in enger Zusammenarbeit mit Heidelberg und Fujifilm-Technologie entwickelt wurde – für einen Markt, der offensichtlich wächst.

Heidelberg präsentiert digitale Etikettendruckmaschine

Sie ist das erste sichtbare Ergebnis der neuen Digitaldruckoffensive des Druckmaschinenherstellers Heidelberg und sie soll in einem Markt positioniert werden, der nicht darbt: mit der Gallus DCS 340 steigt Heidelberg in den digitalen Etikettendruck ein.

Ad Content

Doppelt so schnell wie 2007

Die Verpackungsindustrie wächst. Ausgehend von circa 600 Milliarden Euro jährlich im Jahr 2012 wird nach Angaben des Marktforschers Smithers Pira der weltweite Umsatz aller Verpackungen bis 2018 auf etwa 758 Milliarden Euro wachsen. Immer aufwendigere Verpackungen und grossformatige Displays stellen dabei höhere Anforderungen an Druckerei und Maschine. In diesem Markt sieht sich Heidelberg nach eigenen Weiterlesen …

Heidelberg findet künftig in Wiesloch statt

Dass sich bei Heidelberg etwas verändert hat, war schon im Herbst letzten Jahres spürbar, dass sich noch viel verändern wird, war abzusehen. Jetzt leitet der Druckmaschinenhersteller die nächste Stufe des Konzernumbaus ein: mit Kooperationen, Akquisitionen und radikalen Schnitten wie dem Standortwechsel von Heidelberg nach Wiesloch.