Tag mit 1 Beiträgen

Mexiko

Wenn der Staat Journalisten töten lässt

Der mexikanische Bundesstaat Veracruz sei die gefährlichste Region in der ganzen westlichen Hemisphäre, um dort als Journalist zu arbeiten, schrieb vor einem halben Jahr die New York Times. 21 Medienschaffende wurden in den letzten Jahren hier getötet. Und der grösste Feind der freien Medien sind nicht etwa die Drogenkartelle, sondern es ist der Staat. So Weiterlesen …