Thema mit 2 Beiträgen

MSM

Mainstream-Kritik ist der neue Mainstream

Wer mediale Aufmerksamkeit sucht, behauptet gerne, gegen den «medialen Mainstream» anzuschreiben. Das Pathos der Abweichung lebt davon, mundtot gemacht zu sein von einem Establishment, das alles daransetzt, ketzerische Ansichten zu unterdrücken. Dass der Meinungsmarkt per se vom Widerspruch lebt, wird dabei ausgeblendet.

Redaktor/in für Architektur im NZZ-Feuilleton 100%

Die Arbeit in einem kleinen Team ist vielfältig, intensiv und anspruchsvoll. Entsprechend hoch sind die Erwartungen: Sie haben Ihr Dossier im Griff, beschäftigen sich also seit vielen Jahren mit Theorie und Praxis der Architektur und kennen sich mit der Geschichte der Schweizer Architekturszene besonders gut aus. Zudem interessieren sich für Design und Mode. Sie haben ein…