Tag mit 9 Beiträgen

Prepress

Nicht blind auf Standards verlassen

Was sind eigentlich die aktuellen Themen in der Druckvorstufe? PDFs, Profile oder Standards?  Ja, auch. Es sind aber in erster Linie die Workflows und deren Architektur. Druckmarkt Schweiz hat mit dem Prepress-Spezialisten Peter Kleinheider über diese Herausforderungen gesprochen und wie man ihnen begegnen kann.

PDFX-ready veröffentlicht Workbook und Poster

PDFX-ready, der Verein zur pannenfreien Produktion von PDF/X-Dateien hat zwei neue Werkzeuge zur Grund- und Weiterbildung veröffentlicht: Ein Workbook mit einfachen Handlungshinweisen zur Produktion einer perfekten PDF/X-4-Datei in nur sieben Schritten. Und ein Poster, das die sieben Schritte übersichtlich darstellt.

Chatbots – was es heisst, für Medien ohne Interfaces zu gestalten

Etwas ändert sich gerade in der Art, wie wir mit Computern kommunizieren… Mit Siri sprechen wir zwar schon seit längerem. Aber „Amazon Alexa“ steht direkt im Wohnzimmer! Für die Markenkommunikation tun sich damit völlig neue Welten auf…

Grounding Polygraf?

Die neusten Zahlen für die abgeschlossenen Lehrverträge sind mehrheitlich bekannt. Im Sommer starten 138 neue Polygrafen oder 26% weniger als letztes Jahr ihre Grundbildung! Alarmierend und besorgniserregend.

Offener Brief an Peter Theilkäs, Viscom

Die Kommission für Berufsentwicklung und Qualität hat Ende Juni über die Änderungsanträge zur neuen Grundbildung der Polygrafen entschieden und praktisch alle abgelehnt. Die Bereitschaft von Viscom für eine sachliche Auseinandersetzung über inhaltliche Aspekte war leider zu keinem Zeitpunkt gegeben.

BiVo Polygraf: des Pudels Kern

Es ist aus meiner Sicht schon erstaunlich, wie die ganze Diskussion von Seiten der Trägerschaft geführt wird. Sie wird, absichtlich oder nicht, auf ein Nebengleis geschoben: Die Sprachkompetenzen und die damit verbundene Typografie. 

Ad Content

War die aktuelle Bildungsverordnung veraltet?

Die bisherige Bildungsverordnung stammt aus dem Jahr 2007 als man noch keine Ahnung von Cloud und Tablets hatte. Man hatte sich auf elf (!) Schwerpunkte geeinigt. Dadurch, dass die Richtung «Beratung», welche noch in der Pipeline war, wegfiel, war man frohen Mutes und entwickelte Lehrpläne für drei Bildungsstandorte. Schnell wurde noch das Web aus den Weiterlesen …