Tag mit 61 Beiträgen

Radio

«Früher war Radiomachen Hand-Werk»

Mehr als 30 Jahre lang hat Casper Selg als herausragender Journalist die Informationen auf Radio DRS und SRF geprägt. Im LINK-Interview blickt er zurück und erklärt, weshalb journalistische Qualität für eine funktionierende Demokratie unverzichtbar ist.

«… ist kein Geld zu verdienen»

Im Hotel Savoy Baur en Ville in Zürich wurde das Buch «Weniger Staat, mehr Fernsehen» vorgestellt. SRG-Generaldirektor Roger de Weck stellte sich mutig einer SRG-kritischen Zuhörerschaft aus Liberalen.

«Früher waren Radionachrichten Verlautbarungsjournalismus»

Kurt Witschi arbeitete 40 Jahre für die Nachrichten von Radio SRF. Wegen seiner langen Erfahrung und seines guten Gedächtnisses hatte er intern den Spitznamen «Witschipedia». Seit zwei Jahren ist «Witschipedia» pensioniert und er hat in dieser Zeit ein Buch über die Geschichte der Nachrichten geschrieben.

Ad Content

Konvergenter Kniff

Als Radioprogramm erreicht SRF 4 News nur ein Nischenpublikum. Das gibt aber intern nicht weiter Anlass zur Sorge. Denn der Nonstopp-Nachrichtensender spielt eine wichtige Rolle im konvergenten Newsangebot von Schweizer Radio und Fernsehen. SRF 4 News sorgt unter anderem dafür, dass die in der Konzession geforderte Längenbeschränkung für Textnachrichten ohne Sendebezug ins Leere läuft.