Thema mit 6 Beiträgen

Reisejournalismus

Mit anderen Sinnen recherchieren

Seit über dreißig Jahren arbeitet Christoph Ammann in der Schweiz als Reisejournalist. Vor neun Jahren aber wurde seine Sehkraft immer schlechter, bis er ein Jahr später erblindete. Trotzdem arbeitet er weiter als Journalist und findet: „Mein Journalismus ist besser geworden“.

Online Redaktor 100% (w/m)

Ihr Profil: Sie haben Erfahrung als Online-Redaktor – Sie verfügen über ein stilsicheres Deutsch – Sie wissen, worauf es bei einem Liveticker oder Liveblog ankommt und können ihn bedienen – Sie kennen sich mit Social-Media aus und können Videos verarbeiten…

Mit gemischten Gefühlen auf Reisen

Bisher hatte ich nur Verachtung übrig, wenn ich las, wohin meine Journi-Kollegen jeweils gratis und franko verreist waren, um mit einer Reisereportage für ihr Blatt zurückzukehren. Nun mache ich es selber – und weiss nicht, ob ich mich auf die Pressereise nach Estland freuen oder dafür schämen soll.

Abgang mit Nebengeräuschen

Ende Jahr wird Artur Vogel den «Bund» als Chefredaktor verlassen. Ganz so freiwillig, wie es Vogel und Verlag darstellen, erfolgte der Abgang aber nicht. Die «Bund»-Redaktion drängte in den vergangenen Monaten auf eine Absetzung ihres Chefs – mit Erfolg, wie sich nun zeigt.

Ad Content

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Die Grenzen zwischen einer freundlichen Geste und dem unzulässigen Geschenk sind fliessend. Deshalb sollten Journalisten, wann immer möglich die Finger von Zuwendungen lassen. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn Verlockungen lauern überall und dagegen zu widerstehen ist nicht immer einfach.