Tag mit 5 Beiträgen

Sexismus

«Gossip is the first Draft of News»

Wenn News die «erste Fassung der Geschichte» sei, dann sei «Klatsch die erste Fassung der News», schreibt Nick Denton und verweist auf zahlreiche frühe Berichte über sexuelle Übergriffe von männlicher Show-Prominenz, die jetzt erst grossflächig – und zurecht – skandalisiert werden. Viele dieser Beiträge erschienen auf «Gawker», einer von Denton gegründeten und betriebenen Klatsch-Plattform. Ironie Weiterlesen …

Neues Magazin erscheint nicht wegen sexueller Übergriffe des Herausgebers

Mit Geld der Witwe von Apple-Gründer Steve Jobs hätte demnächst das Magazin «Idea» erscheinen sollen. Doch nun zieht Laurence Powell Jobs, der auch das Magazin «The Atlantic» gehört, den Stecker, nachdem bekannt geworden war, dass sich der designierte Herausgeber mit Vorwürfen sexueller Belästigung konfrontiert sieht. Leon Wieseltier, langjähriger Redaktor des Magazins «The New Republic» soll Weiterlesen …

Als Journalismus reine Männersache war

Die neue ZDF-Serie «Zarah – Wilde Jahre» zeigt den Redaktionsalltag in den 1970er-Jahren. Der Film orientiert sich am Berufsleben der früheren Reporterin Ingrid Kolb, die selbst erlebt hatte, wie Journalistinnen bestenfalls zuständig waren für Kochrezepte und Schönheitstipps. Sie selbst wollte mehr und schaffte das auch. Als Reporterin beim «Stern» schrieb sie über die aufkommende Frauenbewegung. Weiterlesen …

Männer machen Medien

Sexismus sichtbar machen: Auf medienpranger.ch werden Beispiele diskriminierender Berichterstattung in Schweizer Medien dokumentiert. Ein Gastbeitrag der Autorinnen des Watchblogs.

Ad Content