Thema mit 5 Beiträgen

Social-Media-Kampagnen

Bürger-Schwarm kompensiert Medienschwund

Claude Longchamp gibt Entwarnung: Der bekannte Politologe und Meinungsforscher mag nicht in den Alarmismus miteinstimmen, wonach schwindende Medienvielfalt sich negativ auf die politische Partizipation der Bürgerinnen und Bürger auswirke, wie dies jüngst eine Studie der Uni Zürich festgestellt hatte. Anstatt nach staatlichen Subventionen für die schwächelnden Medien zu rufen, sieht er ein grosses Potenzial in der Digitalisierung der politischen Kommunikation. Die Bürger selbst werden zu Multiplikatoren einer Botschaft. Die Rolle der Medien ist dann eine andere: Sie berichten über die Erfolge einer Crowd-basierten Kampagne und werden so zu Multiplikatoren zweiter Ordnung. In seinen Überlegungen bezieht sich Longchamp auf die Ausführungen im neuen Sachbuch «Agenda für eine digitale Demokratie».

So gelingt Marketing-Automation

Mithilfe von automatisierten Kampagnen ist es möglich, Kunden und Interessenten aufgrund individueller Daten hochrelevante Informationen zukommen zu lassen. Dadurch lassen sich Streuverluste vermeiden und die Effizienz erhöhen. Damit dies gelingt, braucht es unter anderem eine leistungsstarke und intelligente Software, hochwertige und dublettenfreie Daten und eine sorgfältige und durchdachte Planung.

Ad Content