Thema mit 12 Beiträgen

SXSW

Das sind die Visionen der Digital-Boheme

Zehntausende Besucher aus aller Welt sind zur Digital-Konferenz South by Southwest geströmt. Dort ging es um Fragen wie: Wie können Firmen Daten optimal nutzen? Was bringt künstliche Intelligenz?

Rettet die Medien! Was taugen die neuen Business-Modelle im Journalismus?

Während sich die traditionellen Verlage mit dem Journalismus immer schwerer tun, wagen sich Medien-Startups vor. Sie suchen ihre Leserinnen und Leser an Tankstellen, bieten Zeitungen Gratis-Content oder versprechen gleich die Rettung der Demokratie. Aber bieten die Startups wirklich Inhalte, die die Leserinnen und Leser nicht schon in den herkömmlichen Medien verschmäht haben? Oder sind sie einfach dankbare PR-Vehikel? Und auch bei den Newcomern stellt sich die Frage: Wer soll das bezahlen? Die Startups haben unterschiedliche Antworten: Sponsoren, klassische Werbung, die Crowd. Welches Modell funktioniert wirklich? Über diese und weitere Fragen diskutieren Fachleute am Communication Summit 2019.

Live und in Farbe: Storytelling im digitalen Zeitalter

“Unser Gehirn ist ausgelegt für Geschichten”, sagt “Schweigen der Lämmer”-Produzent Edward Saxon zum Start seiner Session “Die Macht von Geschichten im digitalen Zeitalter” auf der SXSW. Und nicht nur er. Storytelling ist weiterhin ein zentrales Thema auf der Digitalkonferenz.

Die Digital-Trends der SXSW

35.000 Besucher aus mehr als 100 Nationen gehen jedes Jahr fünf Tage im texanischen Austin auf die Suche nach den neuesten digitalen Entwicklungen. Wir stellen die wichtigsten Trends des Festivals South-by-Southwest (SXSW) vor.

Die Stories in einem 360-Grad Video

Der journalistisch/technische Hype in Austin an der SXSW war 2016 eindeutig VR. Die Abkürzung steht für «Virtuelle Realität», und niemand hier weiss so genau, was damit gemeint ist.

Ad Content